DJ Schmodda – LaudDa ScHmodDa (Mixtape)

Master, hit the switch - Igor, he's ALIVE!!

Facebook gab es damals noch nicht, also vernetzte man sich über Myspace oder auch dem Titus-Forum inkl. Titus-Chat und dort lernte ich DJ Scoop aus Marburg kennen. Das ist jetzt so 16 oder 17 Jahre her. Man traf sich 2000 auf dem Flash im Hamburger St. Pauli Stadion und ein paar Jahre später durfte ich mit Scoop und DJ Riptide zusammen im Koblenzer Circus Maximus bei der Veranstaltung „in ya ear“ auflegen. Das war 2002.

Was hat das jetzt mit dem Mixtape hier zu tun?

Über Scoop kam dann auch der Kontakt zu Schmodda zustande und dessen Mixtape LaudDa ScHmodDa stecke ich noch heute gerne ins Tapedeck.

Grund genug also, um diesem Kunstwerk einen kleinen Beitrag zu schenken. Neben schönen Tracks von LL Cool J mit Spax, Gangstarr, ODB, Bumpy Knuckels, Bravo & Sandman oder Redman gab es auch diverse Deutschrap Tracks von Droopy The Hitmachine zusammen mit Knixx und auch FlowinImmO & Ma (beide auf dem Album Kot uff de Street vertreten, wo ich später drüber schreiben werde), Eins Zwo, Söhnlein BrillJan oder Glanz FX. Großartig.

MKzwo schrieb damals, dass Schmodda das Tape zu sehr zerstückelt, was ich lediglich im Bezug auf die Shoutouts sagen könnte – die stören minimal. Aber sonst gibt es diverse dicke Tracks – heute alles Klassiker, aber damals war eben auch der ein oder andere absolut neue Track dazwischen.

Tracklist:

A-Seite:

  1. Intro
  2. LL Cool J & Spax – Blink Blink
  3. Ol´ Dirty Bastard – Baby c’mon
  4. Gangstarr – Mass Appeal
  5. A Tribe Called Quest – Eveything is fair
  6. Bumpy Knuckles – R.N.S.
  7. Pete Rock & CL Smooth – Straighten it out
  8. Das EFX – They want EFX
  9. Droopy The Hitmachine ft. Knix – Der braune Hesse
  10. Mykill Miers – Rock The Mic
  11. Söhnlein Brilljan – Ein Leben

B-Seite:

  1. Intro
  2. Biz Markie & Das Bo
  3. Redman – Smath sumthin´
  4. Dilated Peoples – Target Practise
  5. Bravo & Sandman – 1 of a kind
  6. Glanz FX – Glanz FX
  7. Eins Zwo – Discjockey (RMX)
  8. Cool G Rap & DJ Polo – Road To The Riches
  9. Tha Liks – Best You Can
  10. Droopy The Hitmachine ft. FlowinImmo & Ma – Droopys Track
  11. Outro

Schöne Tracklist, schöner Mix, schönes Tape! Leider gab es kein Feedback von Schmodda zum Tape, ich habe es leider nirgends digital gefunden, also noch ein weiteres Tape, welches irgendwann mal digitalisiert werden muss.

In der Rubrik Mixtapes stelle ich klassische DJ-Mixtapes vor, da sie mittlerweile nahezu ausgestorben sind. Solltet Ihr Ideen oder Anregungen haben (worauf man z.B. mehr eingehen sollte) Ihr könnt Euch gerne melden! Entweder hier in den Kommentaren oder auch per Mail (post (at) zoomlab . de)! Natürlich könnt Ihr Euch auch melden, wenn Ihr einen Gastbeitrag im ZoomLab schreiben wollt. Aktuell geht das in den Rubriken Mixtape und Save Vinyl!

1 Kommentar zu “DJ Schmodda – LaudDa ScHmodDa (Mixtape)

  1. Von diesem Schmodda gab es doch auch noch ein zweites Tape, oder? Ich hatte da auch mal eins von – finde diese Serie hier richtig cool, da erinnert man sich gerne und kramt vielleicht das ein oder andere Tape noch mal raus. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.