Journal, Lifestyle, Technik & Gadgets
Kommentare 5

Fleisch in der Mikrowelle grillen? Mit der Bauknecht 39SL funktioniert das!

Bauknecht // ZoomLab

Wir haben Dezember, 2 Tage vor dem heiligen Abend, draußen sind Temperaturen, die einen an den Frühling erinnern, also scheint die Idee, den Grill anzuwerfen, gar nicht so schlecht zu sein. Bei 14 – 18 Grad kommt das schon mal vor! Der Grill steht aber frisch geputzt in der hintersten Ecke vom Balkon und eigentlich will man ja viel lieber Glühwein trinken, aber jetzt ein schönes Stück gegrilltes Fleisch… mit Gemüse… das klingt schon verdammt verlockend, oder?

Aber wie?

Der Blick schwenkt in der Küche von der leeren Pfanne auf dem Herd zur Mikrowelle. Hat diese Mikrowelle nicht eine Grillfunktion? Wie schmeckt wohl Fleisch aus der Mikrowelle? Schnell zum Supermarkt – mariniertes Fleisch ist ja ein Dauergast in der Kühlung – und kurz drauf dreht sich das Fleisch auf der entsprechenden Grill-Vorrichtung in der 39SL von Bauknecht. Der dezente Geruch von mariniertem Fleisch zieht durch die Küche, ein Blick durch die Scheibe der Mikrowelle zeigt – es scheint zu funktionieren.

Zwischendurch muss man, wie auch beim grillen, das Fleisch kurz wenden – logisch, denn die Grill-Rippen sind in der Mikrowelle oben angebracht.

Kurz drauf liegt das in der Mikrowelle gegrillte Fleisch auf meinem Teller und das Ergebnis sieht verdammt noch mal gut aus. Alles ist gut durch, sehr heiß, innen ist es schön saftig – eben so, wie ich persönlich ein gutes Stück (Puten)Fleisch mit Barbecue-Soße erwarte. Außen sind dezent knusprige Stellen vorhanden, es sieht fast so aus, als käme das Stück Fleisch grade vom Grill.

Schnell noch etwas Gemüse in der Mikrowelle dampfgaren (das geht nämlich auch) und fertig ist ein leckeres, gesundes und vor allem sehr schnelles Menü!

Fazit:

Mein Fazit zu der Bauknecht 39SL? Wahnsinn! Neben den normalen Mikrowellen-Jobs wie auftauen und erwärmen kann dieses Gerät auch Pizza so zubereiten, als käme diese aus dem Steinofen, Gemüse schonend dampfgaren und eben Fleisch grillen. Ich bin schwer begeistert. Dazu sieht das Gerät optisch sehr schick aus und auch das Handling ist, wenn man sich etwas eingearbeitet hat, sehr einfach. Absolute Empfehlung!

___
Vielen Dank an Bauknecht für die Dauerleihgabe der 39SL!

Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+1Pin on Pinterest0Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Email this to someonePrint this page

5 Kommentare

  1. “ gesundes “ mit dem Supermarkt Puten-Fleisch aus **-Haltung? Naja, das glaube ich nicht. Trotzdem schöne Weihnachten.

    • Wer sagt, das es aus nicht vernünftiger Haltung kommt? Das Wort Supermarkt? Und ich fand Deinen Vergleich nicht ok, darum die Sterne! Dann am besten gar kein Fleisch – oder schaust Du dem Metzger an der Ecke beim schlachten zu und weißt darum genau, wo das Fleisch herkommt? Frohes Fest!

  2. Ja, ich weiß wo das Fleisch herkommt und kenne meinen Metzger. Das ist nicht so schwer herauszufinden. Ist zwar teurer, dafür aber wirklich gesünder und artgerecht gehalten. Dann schmeckt es auch zum Fest! 🙂

    • Klar. Generell gehe ich auch zu Erlenbeck in Münster, Aber für einen Test musste eben der Supermarkt herhalten. So einfach ist das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *