Alle Artikel mit dem Schlagwort: Aura

Kool Savas • Aura Live (CD/DVD Reviev)

Wer sich über die kurze Laufzeit von ‚Aura‘ beschwert hat, darf sich jetzt freuen. ‚Aura Live‘ bietet mit CD & DVD genug Material zum hören und sehen und wer schon mal auf einem Savas Konzert war, der weiß, das es lang und heftig wird. Über Aura selber muss ich ja nix mehr sagen, das hatten wir ja schon. Die ausverkaufte Tour zum Album wurde dann komplett mitgeschnitten, um jetzt ein Live-Album rauszubringen. Die CD mit diversen Livemitschnitten aus verschiedenen Städten ist soundtechnisch auf jeden Fall richtig dick. Und während Zürich im Tribut zollt und kräftig stampft, will Münster einfach nie mehr gehn! Und ja, Filderstadt ist auch auf dem Rapfilm hängengeblieben. Und nach 15 Tracks geballter Live-Power gibt es noch einen Nachschlag in Form von einem Echo Remix (ft. Olli Banjo) und einem LMS 2012 Remix. Man liest in diversen Blogs und Magazinen, das es übel aufstößt, das der Live-Mitschnitt geschnitten ist. Gut, man hätte auch einfach ein Konzert komplett übernehmen können, aber dann hätten wahrscheinlich alle gefragt, „und warum ist die Stadt XY nicht …

Kool Savas • Aura (Review)

Es gibt wohl keinen anderen Rapper, der die deutsche Rapszene so maßgeblich mitgeprägt hat, der von nahezu jedem Rapper respektiert wird (außer von so manchen Z-Rappern die eh kein Mensch braucht…) und der auch heute noch so dermaßen stark an Rap glaubt und ihn lebt, meine Damen und Herren, willkommen in der Aura von S.A.V.! Der Zuhörer bekommt Energie, Melancholie, Aggressivität, Düsterheit und ‚mit Anlauf in die Fresse‘ Passagen aufs Trommelfell gedrückt. Savas Stammproduzentin Melbeatz ist diesmal nicht zu 100% für die musikalische Untermalung zuständig, neben Ihr gibts schöne Produktionen von Sir Jai, Hätrz, DJ Smoove, Sinch & 7inch. Arme hoch, der Heiland ist hier Lasse bis zum Abendbrot spätestens diese Schweine krepieren Selbstvertrauen und Selbstverständlichkeit schreibt Savas ganz groß, mit Recht, er ist der König und hat scheinbar auch in Zukunft nicht vor, seine Krone abzulegen oder weiterzureichen. Warum auch? Savas macht Rap. Punkt! Und zwar nicht so larifari, sondern mit Herz, Seele und Verstand. Er versucht es nicht, jedem oder dem Großteil der Menschheit recht zu machen und einen Mittelweg zu finden, nein, er …