Entertainment Journal Reingeschaut

Vatican Tapes (Reingeschaut)

Exorzismus-Filme sind jetzt eigentlich nix besonderes. Ein Mensch ist besessen, ein Pastor kommt und versucht, den Dämon auszutreiben. Rundherum schreibt man eine Geschichte. So also auch bei der Geschichte von Angela Holmes, die nach einem Unfall plötzlich von Raben attackiert wird und sich immer mehr verändert…

Worum geht es?

Angela Holmes führt ein glückliches und ruhiges Leben. Nach einer vermeintlich harmlosen Verletzung ändert sich dies jedoch: Das Verhalten der jungen Frau wird zusehends unberechenbar und sie scheint, jeden in Gefahr zu bringen, der ihr zu nahe kommt. Seltsame Unfälle geschehen, Menschen verletzen sich oder sterben. Nachdem Ärzte nicht helfen können, wendet sich der örtliche Priester, Pater Lozano, der überzeugt ist, Angela sei von einem Dämon besessen, in letzter Hoffnung an den Vatikan.

Dort nehmen sich Vikar Imani und Kardinal Bruun des Falls an. Schon bald stellt der erfahrene Exorzist Bruun fest, dass sie es mit einer deutlich mächtigeren satanischen Gewalt zu tun haben, als sie zunächst dachten. Ein Kräftemessen zwischen Himmel und Hölle beginnt…

Olivia Taylor Dudley  (Rolle: Angela Holmes) spielt sehr gut, das muss man sagen, auch die kleinen Einspieler unterschiedlicher Überwachungskameras ergibt einen guten Effekt, aber dennoch will der Funke nicht zu 100% überspringen. Der Film ist halt sehr vorhersehbar und liefert keine spannenden Überraschungen.

Trailer:


Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungstermin: 11. Dezember 2015
Produktionsjahr: 2015
Spieldauer: 91 Minuten

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.