Eine Horrorkomödie. Erstmal nichts schlimmes, Horror mag ich, Komödien auch und da Horror und Komödie als Genre grundsätzlich sehr gut zusammen passen, ist dies Kombi erstmal spannend. Leider liefert Stefen Schneider (Paranormal Activity) und Elijah Wood mit Cooties nur ein paar Lacher und einige wenige blutige Szenen ab. Also ist das ganze weder Komödie, noch Horror, eher irgendwas dazwischen, im Nirgendwo…

Worum geht es?

In Cooties wird eine abseits gelegene Grundschule von einem mysteriösen und alles andere als harmlosen Virus heimgesucht, der die Kinder beutelt. Der Virus verwandelt die unschuldigen kleinen Racker in blutrünstige Wilde. Elijah Wood muss versuchen, die hilflosen Lehrer in den Kampf gegen die kleinen Monster zu führen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1M4eFFMTjE4MWtZIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Ein paar Lacher und ein, zwei spannende Szenen reichen leider nicht wirklich. Den besten Part hat definitiv der Sportlehrer Wade Johnson (Rainn Wilson), der sich bei der Beseitigung der Kinder-Zombies am meisten Einfallen lässt. Das ist dann aber auch die einizige kreative Ader, die hier aktiv ist! Ansonsten ist der Film eher langweilig, plätschert so dahin und überzeugt nicht wirklich.

Schade eigentlich – ich habe hier etwas mehr erwartet. Wobei – die Kids hatten beim Dreh bestimmt sehr viel Spaß – wann darf man schon mal seine Lehrer (auch wenn es nur im Film ist) anknabbert, aufschlitzen und auseinander reißen?

DVD-Fakten:

Laufzeit: ca. 85 Minuten
Ton: Dolby Digital 5.1
Bild: 2.40:1
Sprachen: Deutsch, Englisch, Holländisch, Polnisch
Bonus: Interview mit Elijah Wood

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment