Herr Tarantino ist ja dafür bekannt, das seine äußerst guten Filme immer von einem äußerst guten Soundtrack begleitet werden. So dann natürlich auch bei Django Unchained, dem neusten Streich von Quentin Tarantino.

In Django Unchained schickt Herr Tarantino den Sklaven Django auf die blutige Reise durch die Südstaaten Amerikas. Seite an Seite mit dem Kopfgeldjäger Dr. King Schultz jagt er brutale Gangster und nimmt dabei den skrupellosen Geschäftsmann Calvin Candie ins Visier. In den Hauptrollen sind Jamie Foxx, Christoph Waltz und Leonardo DiCaprio zu sehen. Der Film ist in 5 Kategorien für einen Oskar nominiert und wurde bereits mit 2 Golden Globes ausgezeichnet.

Wie man es von seinen letzten Soundtracks gewohnt ist, gibt es großartige und handverlesene Perlen aus der privaten Vinylsammlung von Herrn Tarantino. Skits aus dem Film nutzt er natürlich auch und zum ersten Mal findet man auch exklusive Tracks auf dem Soundtrack von DJango Unchained. Diese exklusiven Tracks stammen von Künstlern wie John Legend, Rick Ross oder Anthony Hamilton. Dazu gibt es Klassiker von  James Brown, 2Pac oder Luis Bacalov. Ennio Morricone (Ehren-Oscar-Preisträger) hat zusammen mit Elisa Toffoli den Titel ‚Ancora Quie‘ speziell für diesen Film geschrieben und ist zudem auch mit einigen bekannten Songs von Ihm auf dem Soundtrack vertreten.

Und auf die Frage, ob Rick Ross auf einem, in Western-Sud getauchten Beat funktioniert, folgt ein dreckiges Yessir! Und auch John Legend kommt richtig gut auf Western-Style Sounds! Aber auch alle anderen Künstler sowie Instrumental-Tracks klingen richtig gut, sofern man ein bisschen Interesse an a) Western und b) der Musik darin hat.

Nach dem Soundtrack freue ich mich auf jeden Fall auf den Film!

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.