YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgc3JjPSIvL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9tQnBwUlhwWk9uWSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Der Berliner Produzent Figub Brazlevič veröffentlicht mit „Dicke Hipster“ von Fatoni das vierte Video aus seinem am 30.05.2014 erscheinenden Remixalbum „Ersatzverkehr“ auf Showdown Records.

Und ja, ich feier diesen Fatoni ja absolut, Figub auch und das Album „Ersatzverkehr“ wird großartig, da bin ich mir sicher! Fatoni widmet sich auf „Dicke Hipster“ mit seiner betont ironischen Art dem Phänomen des Hipsters und dem vermeintlichen Ausschlusskriterium „Körperfülle“. Er hat alles versucht, alles angezogen, was nach Hipster aussieht, aber er musste feststellen, er gehört einfach nicht dazu. Textzeilen wie „Checkst du, was ich meine? Mein Problem ist, dass ich Burger lieber esse statt designe“, aber auch die Verwendung einer Maske lassen schnell erahnen, in welche Richtung der Track geht und woraus er zitiert. Das Video wartet auch sonst mit allerlei populären Hipster-Attributen auf: Dreiecke, enge Hosen, Girls in Beanies. Es gibt feste Regeln, um dazu zu gehören. Dick zu sein, verstößt dagegen. Und das prangert Fatoni an. Danke für diesen Spaß!

Für „Ersatzverkehr“ hat Figub Brazlevič auf 19 Songs mit 24 MCs und 8 DJs zusammengearbeitet und 31 Beats beigesteuert. „Ersatzverkehr“ ist wohl eines der unkonventionellsten Alben des Jahres, auf dem der Produzent sich auf jedem Track auf eine neue Persönlichkeit einlassen musste. Dabei hat Figub Brazlevič es geschafft, Genre-Grenzen verschwimmen zu lassen, viele verschiedene Stile in Einklang zu bringen und eine natürliche Harmonie zwischen den unterschiedlichen Temperamenten zu schaffen.

Aus Figub Brazlevič‘ kommendem Album werden wöchentlich Videos im YouTube-Kanal von Showdown Records erscheinen, also schnell abonnieren! Das Album ist ab sofort überall vorbestellbar.

TRACKLIST

01. Eloquent – Jazz auf gleich (Figub Brazlevič Remix)
02. Fatoni – Dicke Hipster (Figub Brazlevič Remix)
03. Man of Booom – Catch The Beat (Figub Brazlevič Remix)
04. Bico – Medusa (Figub Brazlevič Remix)
05. Junior Jero – Hochhinein (Figub Brazlevič Remix)
06. Döll – Mehr von dir (Figub Brazlevič Remix)
07. Keno & Maniac – Clowns & Camera (Figub Brazlevič Remix)
08. Moontroop – Glitch (Figub Brazlevič Remix)
09. Shawn the Savage Kid – Streben nach Glück (Figub Brazlevič Remix)
10. Kamp – So Sorry (Figub Brazlevič Remix)
11. Mortis – Engelsstaub (Figub Brazlevič Remix)
12. Dillon Cooper – Kung Foo (Figub Brazlevič Remix)
13. Marten McFly – Du kiffst zu viel (Figub Brazlevič Remix)
14. Sonne Ra & Plusmacher – Mula 4 Life / Husten (Figub Brazlevič Remix)
15. Rino Mandingo – Anonymer Kommentar/ Suburbane Erotik (Figub Brazlevič Remix)
16. Schote – Walking Dead (Figub Brazlevič Remix)
17. Schwesta Ewa – Märchenrapper (feat. SSIO) (Figub Brazlevič Remix)
18. Imun – Ruhe (Figub Brazlevič Remix)
19. Tufu – Frühstück (Figub Brazlevič Remix)

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment