Lessthingz, ein Leporello-Kalender

203 mal gelesen
2 Minuten Lesezeit

Funktionalität ist das eine, Design das andere und genau hier bekommen die Macher vom Lessthingz Kalender volle 100 %. Das Design für einen Kalender ist sowohl besonders als auch klassisch, die Leporello-Faltung (ziehharmonikaartig) zieht sich durchs ganze Jahr.

Lesezeichen braucht man nicht, dafür gibt es je ein Naturkautschuk-Gummiband auf jedem Buchrücken, eins kann man zum verschließen nutzen, eins zum wiederfinden der aktuellen Woche. Oder zum aufstellen auf den Schreibtisch, oder zum aufhängen an die Wand, man hat so einige Möglichkeiten, diesen Kalender zu nutzen.

Die erste und die letzte Seite des Leporello-Kalenders wird auf einen dickeren Papprücken (100% ECF-Zellstoff / aus nachhaltiger Forstwirtschaft) geklebt, in dem das Gummi plan verschwindet. Sieht schick aus und ist stabil. Abgerundete Ecken, eine spezielle Bindung oder eine Froschtasche sucht man vergeblich. Braucht es aber, aufgrund der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten, auch nicht.

Auch inhaltlich ist der Kalender gut durchdacht. Arbeitsfreie Tage sind rot markiert, die leicht hervorgehobenen Monatsanfänge sorgen für Übersichtlichkeit, auf dem 240g Volumenpapier (matt) kann man sehr gut schreiben und da das Papier CO2-neutral hergestellt wird (Strom aus Windkraft), tut man gleichzeitig was gutes für die Umwelt.

Die Verschlussgummis in rot und natur bestehen, wie schon eben gesagt, aus Naturkautschuk und sind ungiftig und kompostierbar.

Auf lessthingz.com findet Ihr nicht nur den Kalender, sondern auch Notizbücher, die nach dem gleichen Prinzip (Leporello-Faltung) funktionieren. Für Freunde von Leporellos definitiv ein muss!

Design, Verarbeitung, Handling – alles Top! Vielen Dank an Lessthingz.com für den Musterkalender!

Lessthingz Website
Lessthingz Facebook

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuelles aus der Kategorie Stift & Papier