Vor einiger Zeit hat ein Paketbote mir ein kleines Päckchen aus Amerika ins Büro gebracht. Da drin befand sich ein kleines, aber sehr feines Gerät mit Namen GODJ von der Firma Monster.

Your Pocket Music Studio

Das steht zumindest in der Beschreibung. Das kleine und sehr robuste Gerät hat es tatsächlich in sich. Neben dem Browser für die Tracks findet man auf den beiden kleinen Touchscreens je ein digitales Deck, man kann aber mit einem kleinen Klick in den Vinyl-Modus springen, in dem man tatsächlich auch cutten kann. Weiterhin gibt es die gewohnten Einstellungsmöglichkeiten und oben drauf gibt es noch einen kleinen Pad-Drumcomputer samt Pattern-Sequenzer und ein On-Screen-Piano (wahlweise auch eine Gitarre). Da kann man schon mit arbeiten!

Aber der Reihe nach… 

Das Gerät hat einen internen Speicher von rund 2 GB, man kann aber auch eine SD-Karte einstecken, so kommt man auf max. 1 TB Speicher. Sollte für ein paar Abende reichen. Für den GODJ von Monster braucht man keinen Laptop, er ist komplett eigenständig nutzbar. Der Akku hält gute 10,5 Stunden, man kann also im Grunde überall eine Party steigen lassen.

Die Bedienung ist intuitiv und die beiden Touch-Displays reagieren flüssig und direkt. Man hat relativ schnell die wichtigsten Handgriffe im Kopf und mit ein paar Cue-Points und Effekten (Phaser, Flanger, Delay, Filter und Roll) kommt schnell echter Spaß hoch.

Clubtauglich?

Jein. Klar kann man das kleine Schmuckstück im Club an die PA anschließen, im Endeffekt ist das aber doch etwas zu klein für den Club. Aber für eine private Veranstaltung oder eine spontane Session im Park (mit transportabler Box) ist das Gerät absolut tauglich! Mit seinen 25 Zentimetern in der Breite und 6,5 Zentimetern in der Höhe ist es schnell verstaut und eben so schnell wieder einsetzbar.

Der Crossfader ist leichtgängig und die einzelnen Potis sind gut erreichbar, man kann sich schnell durch die Tracklist scrollen, ist direkt im digitalen Modus, kann schnell in den Vinyl-Modus wechseln, hier und da ein vorbelegtes oder selbst eingespieltes Sample starten – eben wie bei den großen Konsolen-Brüdern.

Die Lautstärke ist vom feinsten, egal ob über den Kopfhörer oder über den Line-Ausgang, alles klingt druckvoll, klar und gut. Die Verarbeitung ist perfekt und die Funktionen (Effekte, der EQ, die Aufnahmemöglichkeit, Cue-Points, Loops, natürlich auch die Datei-Navigation) sind absolut praxisgerecht umgesetzt worden. Da hat sich entweder jemand ganz stark mit der Materie beschäftigt, oder ist selbst als DJ aktiv!

Fazit:

Auch wenn man beim Auspacken erst das Gefühl hat, ein sehr hochwertiges Spielzeug in der Hand zu haben, wird einem nach recht kurzer Zeit klar, das die Produzenten dieses DJ-Tools nicht an den Wohnzimmer-DJ gedacht haben, sondern schon den professionellen DJ ansprechen wollen. In diesem kleinen Gerät stecken so viele Ideen und Möglichkeiten, die zum Beispiel auch eine große Pioneer-Konsole liefert.

Bei mir persönlich kam relativ schnell das „will ich behalten“ Gefühl auf. Großer Spaß im Wohnzimmer, im Park, im Stau auf der Autobahn (natürlich als Beifahrer) oder wo auch immer man dieses Tool einsetzen will. Für ein portables Gerät ist es tatsächlich perfekt!

Das Ding macht einen riesen Spaß! Ehrlich!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf der Website von Monster GODJ gibt es noch ein paar mehr Videos.

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

11 Comments

  1. Sieht nach einem coolen Teil aus. Kann man sich das mal ansehen?

  2. DJ LittleK

    Das sieht dope aus. Hab meine CDJs aus Platzmangel einmotten müssen. Da wäre so ein kleines Dingen ja wohl perfekt. Weihnachten… Hallo Mom!

  3. Wallace Boschogia

    Schick Schick! Was soll das Gerät denn kosten?

  4. wallace boschogia

    Ich danke dir für die Antwort. Das Teil Reiz mich schon sehr! ?

  5. Dj Hechti

    Hallo Fans guter Musik…. es gibt ja schon gute Apps für die kleinen technischen Alltagsbegleiter Handy ,Tablet & Co aber ich muss sagen …äh…..schreiben das es mich sehr reizt …gut die Größe kann Fluch und Segen sein….aber just for fun…. also schön ….ich werde wohl am Familienrat-Finanzminister’in vorbei ein neues Familienmitglied anwerben…..vielleicht habe ich damit spass ….wenn ich das überlebe……
    …ach ja an den Familien-Finanzminister’in :Ich liebe Dich Hase!!!!!

  6. stefan thomsen

    Was kostet sowas und wo bekomm ich sowas? Mfg stefan

Write A Comment