Puschkin hatten wir ja schon das ein oder andere mal hier im ZoomLab. Fusel, schreien die einen, lecker Zeug, rufen die anderen. Man kann nicht jeden Geschmack treffen und das ist auch gut so.

Für einen Partyshot aber ist dieses güldene Getränk von Puschkin echt lecker. Ingwer mit fein-herbem Orangengeschmack. Wenn man auf Ingwer steht, ist das auf jeden Fall schon mal ein Pluspunkt. Und diesmal überzeugt mich das Produkt aus dem Hause Berentzen, die ja schon eine gewisse Vielfalt an Partyshots in den buntesten Farben bieten, nahezu komplett.

Man sollte natürlich vorsichtig sein und nicht gleich alle bunten Shots von Puschkin in sich hineinkippen, das gibt zwar bestimmt eine lustige Kopfkirmes, aber ein späteres „rückwärts“ trinken ist immer blöd.

Ich persönlich bin zwar kein Freund von bunten Mischgetränken, gerne mal einen Shot, ja, dann aber eher sowas, was in Richtung Żubrówka geht. Bei den Kollegen vom Atomlabor habe ich dann gelesen, das Golden Ginger fantastisch mit Ginger Ale funktioniert. Eine Kombination, die irgendwie nahe liegt.

Gute Kombination:

Tatsächlich, 2 cl Puschkin Golden Ginger in ein Glas Ginger Ale und man hat einen wirklich erfrischenden, leckeren und vor allem prickelnden Longdrink. Perfekt! Aber auch mit der absolut besten Liba Kola aus Münster, der lebenswertesten Stadt der Welt, schmeckt Puschkin Golden Ginger richtig gut.

Solltet Ihr probieren – packt Euch jetzt schon etwas Sommer ins Glas!

___
Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Puschkin.



Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment