Kaum ist das Album mit Eminem (Bad Meets Evil – Hell The Sequel) draußen, schießt Royce Da 5’9 gleich noch ein Soloalbum hinter her, gar nicht so doof, vor allem, weil das Album ‚Success Is Certain‘ richtig gut ist.

Auch wenn es in der letzten Zeit sehr Still um Royce war und man vor Hell The Sequel gar nicht daran denken wollte, das da irgendwie noch was kommt, beweist er uns jetzt genau das Gegenteil!

Und so bekommen auch alle diejenigen, die ihn bereits abgeschrieben haben, den Mittelfinger ins Gesicht gestreckt, und das beim Großteil des Albums. Eine grandiose Featureliste braucht er dafür nicht (Eminem, Joe Budden und andere), er hat sich dafür aber ein Produzenten-Line-Up ausgesucht, das sich gewaschen hat. Nottz, Premier, Alchemist, Mr. Porter und Streetrunner, ich würde mal sagen, die Rahmenbedingungen für ein gelungenes Album stehen schon mal!

Skills sind vorhanden, muss ich ja nicht viel zu sagen, Royce Da 5’9 ist ein Monsterspitter, der einfach mal alles platt macht! Dazu eine perfekte Mischung aus 808-Synthieorgien und klassischem BoomBap, was will der Rapfan mehr? Wenn Royce auf ‚Writers Block‘ zusammen mit Em alles abreist oder bei ‚Security‘ seinem Homie Proof gedenkt, kann einem schon mal ein Schauer über den Rücken laufen. Aber auch sonst kann ich einfach nicht meckern. Ein gutes aber nicht perfektes Album. Punkt!

 „I’m just addressing a lot of things and a lot of it is aimed at the people in the barbershops who said I would fall off and not make it. This project is letting you know that I’m here, I’m back and there’s nothing you can do, basically” (Ryan „Royce Da 5’9”“ Montgomery)

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Artist: Royce Da 5’9
Album Success Is Certain
VÖ: 02.09.2011
Label: Gracie Productions
Vertrieb: ADA
Format: CD, Digital, Vinyl

http://SuccessIsCertain.net
http://twitter.com/RoyceDa59

TRACKLIST

01. Legendary feat. Travis Barker
02. Writer’s Block feat. Eminem
03. Merry Go Round
04. Where My Money
05. ER feat. Kid Vishis
06. On the Boulevard feat. Nottz & Adonis
07. I Ain’t Coming Down
08. Security
09. Second Place
10. My Own Planet feat. Joe Budden
11. I’ve Been Up, I’ve Been Down

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment