Fäuste fliegen, coole Sprüche, alles etwas übertrieben, Menschen fliegen (teils) meterweit durch die Luft um den anderen zu attackieren, ja, ich stehe auf Martial-Arts-Filme! Special ID wird als actionreiche Martial-Arts Unterhaltung mit rasanten Verfolgungsjagden und eindrucksvoll choreografierten Kampfszenen angekündigt.

Story:
Der Hongkonger Polizist Zilong Chen (Donnie Yen) will nur noch diesen einen Job beenden und dann endlich aussteigen. Er ermittelt seit Jahren undercover in der ortsansässigen Mafia und droht dort nun aufzufliegen. Bevor er endlich gehen kann, soll er jedoch den Überläufer Sunny (Andy Oh) erledigen. Zusammen mit der Polizisten Fang Jing (Tina Jing) macht Zilong Jagt auf seinen ehemaligen Zögling.

Fazit:
So simpel das ganze klingt, so ist es auch. Die Geschichte ist gut erzählt, die Kampfszenen sind großartig und eine kleine, versteckte und offen bleibende Liebesgeschichte ist auch dabei.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3BaMERJejdCRnFZIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Klar, man hätte natürlich hier und da bestimmt etwas mehr machen können, aber Special ID ist durchweg ein Film, den man sich gut ansehen kann. Der Vergleich mit diversen Jet Li- oder Chacky Chan Filmen liegt nahe und ist auch berechtigt, aber auch diese Filme sind nahezu alle sehr gut!

Wer auf Gangstergeschichten im Martial-Arts-Stil steht, ist bei Special ID richtig.

Genre: Aktion
Produktion: China 2013
DVD / BlueRay VÖ: 14.08.2014
FSK: 16
Laufzeit 95 Min. (DVD)
Ton: 5.1 Dolby Digital
Bild: 2.35:1
Sprachen: D, GB, CN
Untertitel: D, GB, DK, FIN, IS, N, S
Kein Bonusmaterial

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.