In Texas Killing Fields wird die Geschichte zweier Polizeiermittler erzählt, die in einer Kleinstadt von Texas City Jagt auf einen brutalen Mörder machen, der auch in Wirklichkeit über 30 Jahre lang Angst und Schrecken verbreitete, denn ‚Texas Killing Fileds‘ beruht auf einer wahren Begebenheit.

Immer wieder tauchen in den fauligen Sümpfen rund um Texas verstümmelte Körper von Mordopfern auf, wie viele tatsächlich für immer verschwunden sind, weiß niemand. Die Einheimischen nennen dieses Gebiet „The Killing Fields“. Als erneut eine Frauenleiche auftaucht, beginnt Detective Heigh immer intensiver außerhalb seines Zuständigkeitsbereiches zu ermitteln.

Sehr zum Ärger seines Partners Sounder, der sich lieber auf einen ungelösten Mordfall in der Stadt konzentrieren will, anstatt einem Phantom hinterher zu jagen. Doch dann klingelt das Telefon im Büro der Detectives und beide müssen mit anhören, wie der Killer am Telefon eine Frau umbringt und somit eine Grußbotschaft an die beiden Cops schickt.

Fazit
Texas Killing Fields ist ein sehr ruhiger Film, der aber über die Gesamtlänge von ca. 101 Minuten nie langweilig wird. Der Spannungsbogen ist perfekt und man ist kontinuierlich gefesselt. Hab ich persönlich schon länger nicht mehr erlebt.

Kameraführung, Schnitt, die Wahl der Drehorte und vor allem die Farben im Film sind wunderbar, endlich mal ein nicht so überdrehter Film mit hektischen Schnitten und nachgefärbten Filmrollen, sonder ein ruhiger Film der konstant spannend bleibt. Die schauspielerische Leistung und der Soundtrack runden das ganze ab.

Texas Killing Fields kann ich nur empfehlen.

[grey_box]Verleihstart: 07.05.2012
Kaufstart: 17.07.2012
Laufzeit: DVD ca. 101 Min. & Blu-Ray ca. 105 Min.
FSK: 16 Jahre
Format: DVD: 2.35:1 | 16:9 & Blu-Ray: 2.35:1 | 16:9 | 1080/24p High Definition
Extras: Interviews Cast & Crew, B-Roll, Originaltrailer, Trailershow
Untertitel: Deutsch
Artikelnummern: DVD: 59 8 0251, Blu-Ray: 59 4 0251
EAN-Code: DVD: 7613059802513, Blu-Ray: 7613059402515[/grey_box]

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment