Grau oder weiß kann jeder, grau-blau oder schwarz auch. Bunt bitte! Und was Nokia mit so manchen Lumias und Apple mit ihrem „billig-i-Phone“ vorgemacht haben, können andere Hersteller natürlich auch! Das neuste Smartphone aus dem Hause Wiko kommt in den Farben rot, orange, türkis, lila und neongelb um die Ecke. Nicht ganz so mutige Menschen können natürlich klassisch schwarz oder weiß wählen.

Meine Wahl viel auf neongelb und wie man es von Wiko mittlerweile gewohnt ist, fühlt es sich großartig an. Das Wiko Rainbow ist ein Handy, das sich in der Preisklasse von unter 200 Euro ansiedelt, genauer gesagt kostet es aktuell rund 160 Euro und für so einen entspannten Kurs bekommt Ihr doch so einiges geboten!

Das Rainbow hat ein 5 Zoll Display (IPS HD) mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel und natürlich auch wieder die von Wiko bekannte Dual-Sim-Funktion. Dazu kommt noch ein Quad-Core 1,3 GHz Prozessor. Wiko stattet das Rainwow mit 4 GB internem Speicher aus, dieser ist aber via microSD auf 32 GB erweiterbar. Auf dem Smartphone läuft Android 4.2.2 mit 1 GB RAM im Rücken. Die 8 MP Kamera (2 MP Front-Kamera) liefert ordentliche Bilder und Videoaufnahmen in Full HD (1920 x 1088 Pixel).

Soweit also das Innenleben des neusten Wiko Smartphones. Optisch gesehen ist das Rainbow ein ziemlicher Knochen, der aber durch den gummierten (und abnehmbaren) Rücken sehr angenehm in der Hand liegt. Die Verarbeitung ist mal wieder fantastisch, es knarzt und wackelt überhaupt nix. Die Tasten für An/Aus (rechts) sowie Laut/Leise (links) liegen in angenehmer höhe und sind mit einer Hand problemlos zu erreichen. Ansonsten ist die einhändige Bedienung bei einem 5-Zoll-Gerät immer etwas schwieriger, dafür hat man aber ein angenehmes Display, auf dem man alles sehr gut lesen kann!

Wie alle anderen Wiko-Smartphones auch, wird das Rainbow mit nahezu nacktem Android ausgeliefert, zwar mit einer älteren Version (4.2.2), aber vielleicht kann man ja bald auf ein Update hoffen! Es gibt ein paar Vorinstallierte Apps wie eine Notiz- und Aufgaben-App, ein Radio und natürlich der Dateimanager! Spiele gibts diesmal nicht, was ich aber nicht schlimm finde! Weiterhin ist die Antivirus-App TrustGo dabei und TouchPal wurde als Standard-Tastatur installiert, die ich aber relativ schnell deinstalliert habe.

Smart Gesture gibt es beim Wiko Rainbow natürlich auch. Bewegt man zum Beispiel die Hand über den Sensor, kann man das Smartphone entsprerren, man kann es durch drehen vom Hoch- ins Querformat stumm schalten oder auch Anrufe entgegen nehmen. Das Telefon merkt, das es sich dem Gesicht nähert und nimmt das Gespräch an. Ist aber persönlich nicht meins, darum habe ich das auch deaktiviert.

Das Handling, als Einrichtung etc. ist gewohnt simpel, anschließend gibts erstmal ein kleines Update, das aber schnell geladen und installiert ist! Das Rainbow arbeitet sehr flüssig und Probleme bei Videos (Ruckeln etc.), die andere Tester bemerkt haben, konnte ich nicht feststellen. Apps öffnen sich schnell und YouTube läuft sauber.

Großes Lob gibt es für die Verpackung, es wurde nämlich größtenteils auf Plastik verzichtet und das Smartphone wird in einer Pappschachtel ausgeliefert. Dadurch geht zwar die Ansicht auf die (eventuell vorhandene) Farbe verloren, aber die erkennt man ja auch auf dem Aufdruck. Ökologisch gesehen perfekt!

Da ich aktuell viel Asphalt8 spiele, habe ich das natürlich auf dem Wiko Rainbow auch getestet. Von Rucklern konnte ich nichts feststellen – es lief absolut flüssig und macht Spaß, da die Soundausgabe auch recht ordentlich ist. Bleiben wir gleich beim Sound, auch Musik klingt durch den kleinen Lautsprecher, der sich am Rücken des Rainbow befindet, annehmbar gut. Durch 2 kleine Erhebungen liegt der Lautsprecher nicht auf und die Musik wird nicht automatisch zu dumpf. Die Kopfhörer allerdings sind allerdings nicht der Hit. Plastik, billig und genau das hört man auch.

Die Kamera liefert ordentliche Fotos, bei Sonnenschein oder guter Beleuchtung werden die Fotos richtig gut, allerdings hellt die Kamera in dunkleren Räumen auch gut auf, so das man die Kamera für Schnappschüsse sehr gut nutzen kann!

Unbearbeitete Testfotos:

Der Akku ist absolut ok, man kommt gut über den Tag und Nachts packt man das Smartphone eben wieder ans Netz, ich hatte bei normalem Verhalten (Mails, Telefonie, Facebook, Twitter, Instagram) keinerlei Probleme. Wenn man natürlich anfängt, Spiele zu spielen oder viel Musik zu hören, geht der Akku natürlich schneller in die Knie, aber das machen Akkus von Natur aus gerne und auch bei anderen Herstellern immer wieder!

Fazit

Man kann das Wiko Rainbow natürlich nicht wirklich mit Samsung oder auch LG vergleichen, aber das Rainbow zieht locker mit der oberen Preisklasse mit. Leute, die viel mit dem Smartphone zocken, bekommen ggf. warme Hände, da sich der Akku doch ganz ordentlich aufheizt, aber ansonsten… Geschwindigkeit top, absolut brauchbares, günstiges Smartphone!

www.wikomobile.com
www.facebook.com/Wiko.Germany

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

3 Comments

  1. Vielen Dank für den tollen Testbericht, bei Wiko habe ich tatsächlich erwartet, was du geschrieben hast. Das Gerät klingt mega interessant, vor allem bei dem Preis.

  2. Habe von Wiko im Zusammenhang mit Smartphone noch nie was gehört!
    Aber was ich hier so gelesen habe, sagt mir persönlich zu. Die Dual-Sim-Funktion wäre für mich schon der erste Punkt, sich dieses Gerät anzuschaffen! ( 1 Karte für Privat und 1 Karte Geschäft …)
    Ich werde mich die Tage mal um ein neues Smartphone kümmern!

    Gruss Tom

    P.S. Toller Bericht!

  3. Wiko Rainbow, der Hammer!
    Habe mir das Teil direkt mach dem lesen des Berichts bestellt und nutzte es seit der Zeit!
    Bin voll zufrieden!
    Überzeugt hat mich der Preis … Ein Smartphone für 136.00 Euro, das zahlen andere für ein Display wenn es mal kaputt ist!
    Bestellt habe ich es aber in schwarz!

    Gruss Tom

Write A Comment