Habe ich letztens nicht von Musik erzählt, die richtig gute Laune macht? Tombo und das Raggamuffin Brass Orchestra macht noch mehr gute Laune. Tombo ist mir vor ein paar Monaten schon mal positiv aufgefallen und jetzt fährt er aus der Diskostadt direkt nach New Orleans um kräftig mit Beat-Bergen um sich zu werfen.

Die Trompete, Tuba, Tenorposaune, Tenor Saxophon, die Drums und Percussions pusten dich einfach um. Musikalisch einfach ganz weit vorne, treibend, kopfnickend, das ganze könnte auch problemlos instrumental funktionieren, aber die Lyrics von Tombo setzen da noch das wichtige „I-Tüpfelchen“ oben drauf.

Die Kombination aus Raggamuffin und Brass-Musik funktioniert richtig gut und ich muss diese Kombination dieses Jahr irgendwo live erleben. Ich möchte noch mal dieses Mein-T-Shirt-flattern-durch-heftigen-Sound erleben, wie ich es zuletzt bei Marterias Club-Gig im Palace Café erlebt habe – Didgeridoo sei dank.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC81al92SmxmbTEwTSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L3A+

Freunde von Raggamuffin und Brass-Musik sollten hier definitiv mal reinhören. Menschen mit einem offenen Musikgeschmack auch. Hut ab – ich hoffe auf ein 2. Album in dieser Formation!

Volle Punktzahl von mir – bitte weitermachen!

tombosound.com

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

1 Comment

Write A Comment