Kaffeefahrten sind quatsch und zu 99% mit Lug und Betrug verbunden, das sollte definitiv jedes Kind wissen. Vielleicht ist das auch ein Grund, warum dieses Thema in dem Kinder- und Jugendhörspiel aufgegriffen wird. Man sollte einfach wissen, dass hier überforderten Senioren und anderen leichtgläubigen Menschen Dinge versprochen werden, die meist nie eingehalten werden. Diese TKKG-Folge ist quasi eine Folge mit einem eventuellen Lerneffekt.

Hörspiel-Inhalt:

Tim, Karl, Gaby und Klößchen kommen einem Betrüger auf die Schliche: Auf Gratiskaffeefahrten nimmt der Geschäftsmann Hagen Teufel gutgläubige, ältere Menschen aus, indem er ihnen wertlose Heilmittel zu schamlos überteuerten Preisen verkauft. Aber TKKG haben einen Plan, heften sich an Teufels Fersen und sind kurz davor, den Betrüger samt seinem Busfahrer Harry Henkel dingfest zu machen. Leider läuft der Plan aus dem Ruder, denn was TKKG nicht wussten: Der ehemalige Boxchampion Harry Henkel spielt sein eigenes Spiel…

 

Reinhören:

Man liest immer wieder, dass einige Hörer/innen das Thema deplatziert finden, dass es nicht zu TKKG passt oder dass diese Episode nicht spannend ist. Ich, bzw. vor allem meine Kinder fanden die Folge sehr spannend, vor allem die Szene, bei der sich Tim auf die Trittleiter des Busses schwingt und mühe hat, sich dort zu halten…

Ich mag TKKG und auch diese Folge kann man wieder mal sehr gut hören. Ich kann die vielen negativen Kritiken im Netz nicht wirklich nachvollziehen, auch die 205. Folge ist spannend und gut erzählt.

Label: EUROPA
Genre: Detektiv, Freundschaft
Kategorie: Hörspiel
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Folge: 205
Erscheinungsdatum: 04.05.2018

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.