Schon seit Jahrzehnten ist Tabac Original eine der erfolgreichsten Herrenduftserien auf dem deutschen Markt, der Duft ist herb würzig und unverkennbar, ich mag den Duft, auch wenn ihm nach wie vor dieses Klischee des älteren Herren hinterherläuft – warum auch immer.

Als ich vor kurzem gelesen habe, dass es neuerdings auch ein Bartöl von Tabac gibt, war mir klar, dass ich das mal probieren muss. Tabac war so freundlich und hat mir nicht nur das Bart- und Rasieröl zur Verfügung gestellt, sondern auch die neue Pre-Electric-Shave Lotion.

Beide Produkte haben den klassischen Duft, eben diese unverkennbare Komposition aus Edelhölzern, Moschus und Ambra, die mit Pfeffer, Petigrain, Zitrone, Bergamotte und Neroli (Kopfnote), Lavendel, Kamille, Geranium und Eichenholz-Absolu (Herz) sowie Nelke, Sandelholz, Vetiver, Moschus und Ambra (Fond), die wirklich wunderbar harmonieren.

Pre-Electric Shave:

Da ich meine Konturen mit einem elektrischen Rasierer rasiere, passt dieses Pre-Electric Shave sehr gut.  Die Lotion mit Hamamelis (Zaubernuss – mindert Juckreiz und beugt Entzündungen vor) wurde eben genau für die Männer entwickelt, die eine Elektrorasur bevorzugen, sei es nun komplett, nur den Hals oder eben nur die Konturen. Die Lotion richtet im Vorfeld die Barthaare auf, macht ihn scherfest und ermöglicht eine schnelle und vor allem glatte Rasur. Zusätzlich wird die Haut erfrischt und belebt. Das funktioniert wirklich sehr gut, ich bin begeistert.

Bart- und Rasieröl

Für die normale Bartpflege ist dieses Öl sehr gut. Der Bart wird geschmeidig, glänzt angenehm, die darunter liegende Haut wird gepflegt und der Duft begleitet einen wirklich den ganzen Tag. Man kann es als reines Bartöl nutzen, oder auch als Rasieröl, also vor der Rasur mit dem Hobel oder der Klinge.

Ich habe es, glaube ich, schon mal erwähnt, aber ich habe es schon lange nicht mehr erlebt, dass ein Aftershave die Haut nach der Rasur so gut entspannt und pflegt… Jetzt, in Verbindung mit dem Pre-Electric Shave ist die Rasur (auch wenn ich mich nicht viel rasieren muss) ganz entspannt, selbst bei den aktuell hohen Temperaturen war von Rasurbrand keine Spur und damit habe ich immer mal gerne zu kämpfen.

Wobei ich da auch ehrlich sagen muss, so sehr ich den Duft mag, bei den aktuell eher hohen Temperaturen ist mir der Duft dann doch zu schwer, Tabac ist für mich also eher ein Herbst- bzw. Winter-Duft. Wer aber generell auf den Duft von Tabac steht und dazu noch Bartträger ist, der sollte hier auf jeden Fall zugreifen, ich kann das ganze nur empfehlen.

www.tabac.de

___
Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Tabac, die kostenlos zur Verfügung gestellten Produkte beeinflussen nicht meine Meinung, wenn mich etwas stört, dann schreibe ich das auch genau so auf. Menschen, die hier regelmäßig lesen, wissen und schätzen das.

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen.