Reingeschaut: The Good Neighbor – Das Böse wohnt nebenan!

23. Februar 2023
1 Minute Lesezeit
1.1K mal gelesen

Kennt Ihr diese Typen in Filmen, wo man vom seit dem ersten Moment denkt “Shit, mit dem stimmt doch was nicht”? Robert ist so ein Typ und am Ende soll man Recht behalten, aber der Reihe nach…

Nachbarn sind genrell so eine Sache, man kann Glück haben und harmonisch Tür an Tür wohnen, es geht aber auch anders und manchmal endet sowas in einer Vollkatastrophe, vor allem, wenn der Nachbar sich zu einem kompletten Psycho entwickelt. The Good Neighbor ist das amerikanische Remake des preisgekrönten Films “Unter Nachbarn” aus dem Jahr 2011, in dem Charly Hübner die Hauptrolle spielte.

Worum geht es in The Good Neighbor?

Für die Nachbarn David (Luke Kleintank) und Robert (Jonathan Rhys Meyers) entwickelt sich ein albtraumhafter Abend, als sie versehentlich eine Frau auf ihrem Fahrrad anfahren und vom Tatort flüchten. Während David zunehmend von Schuldgefühlen geplagt wird, zeigt Robert keinerlei Reue und wird immer besitzergreifender und kontrollierender. Als David Vanessa (Eloise Smyth), die Schwester des Opfers, kennen lernt und eine Beziehung mit ihr eingeht, ist Robert zu allem bereit, um ihr Geheimnis zu hüten und David für sich allein zu behalten.

Der Film ist recht düster aufgebaut und man merkt wirklich schnell, dass Robert hart einen an der Murmel hat und man kann nur vermuten, was ihm in der Vergangenheit widerfahren ist. Er versucht wirklich alles, um David für sich zu haben und das, was Ihnen passiert ist, zu vertuschen.

Der gesamte Film ist spannend aufgebaut, liefert eine tolle Story und ist nicht so vorhersehbar, wie der psychotische Robert. Sie entwickelt sich langsam, aber konstant spannend. Man spürt die Schlinge, die sich immer enger um Roberts und Davids Hals zieht. Wobei sie sich genauer gesagt nur um Davids Hals zuzieht, denn Robert ist auf allen Ebenen eiskalt und David sieht es nicht…

Ein wirklich guter, spannender Film, den ich absolut empfehlen kann. Wer allerdings „Unter Nachbarn“ schon gesehen hat, wird feststellen, das The Good Neighbor wirklich nahezu 1 zu 1 mit „Unter Nachbarn“ übereinstimmt. Dennoch – ein wahnsinnig guter Film.

The Good Neighbor Trailer:

Bluray-Fakten:

  • Seitenverhältnis: 2.39:1
  • Alterseinstufung:‎ Freigegeben ab 16 Jahren
  • Regisseur: ‎Stephan Rick
  • Medienformat:‎ Breitbild
  • Laufzeit: ‎1 Stunde und 41 Minuten
  • Erscheinungstermin:‎ 9. Februar 2023
  • Darsteller:‎ Luke Kleintank, Eloise Smyth, Jonathan Rhys Meyers, Bruce Davison
  • Sprache:‎ Englisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • ASIN: B0BPW944TX
  • Herkunftsland:‎ Deutschland

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Ab nachoben!