Ich war ja schon von dem Strap aus dem Hause Orbitkey sehr angetan und nach dem Beitrag über den Orbitkey-Strap im November und nach ein paar Mails mit Orbitkey kam ein kleines Paket aus Melbourne hier im ZoomLab an. Inhalt? Ein Orbitkey-Organizer und der Orbitkey-Clip. 

Clever organisation for better living.

Orbitkey

Die Schlüssel waren schnell umgerüstet und befinden sich sicher im Key-Organizer, zwei bis sieben Schlüssel finden im Orbitkey-Organizer problemlos ihren Platz, es gibt aber auch diverses Zubehör wie z.B. ein Multitool, einen USB-Stick oder einen Flaschenöffner, die man neben den Schlüsseln in den Key-Organisator packen kann. 

Die Schlüssel sitzen fest in der schicken Lederhaltung und wenn man einen Autoschlüssel, die ja bekanntlich etwas größer sind, befestigen möchte, kann man diesen außen an der zusätzlichen Metallschlaufe befestigen, wo man auch den Clip zusätzlich festmachen kann. 

Man kann die organisierten Schlüssel jetzt im Orbit-Key einfach so in die Tasche stecken, oder man kann das ganze Teil am Clip befestigen, den man dann zum Beispiel an eine Gürtelschlaufe befestigen kann. Der Clip besteht aus Edestahl mit einem flexiblen Plastikverschluss.

Der Orbitkey-Ring nimmt hier insg. 10 Schlüssel auf, diese kann man ohne großartige Probleme befestigen, was ein klarer Vorteil von diesem Schlüsselring ist. Ich habe den Clip, wie man sehen kann, an den Key-Organizer befestigen, so kann man ihn am Rucksack, der Hose oder sonstigen Taschen befestigen. 

Ich finde das Teil wirklich schick und die Orbitkey-Ringe sind äußerst praktisch. Das Leder in Kombination mit Edelstahl wirkt sehr edel und hat Stil und sowas kommt hier bei mir immer gut an. Außerdem ist die Verarbeitung fantastisch. 

In Verbindung mit z.B. dem Multitool hat man immer ein kleines Hilfeset (zumindest für Schrauben und Muttern) in der Tasche, denn seinen Schlüssel sollte man ja immer mit dabei haben. 

Damit ist elendiges Schlüsselgeklimper, Löcher in der Hosentasche (Stichwort spitze oder scharfkantige Schlüssel) und natürlich Kratzer auf dem Smartphone Geschichte! Da haben die Menschen bei Orbitkey wirklich was feines auf den Markt gebracht. 

Was 2013 als Crowdfunding begann, ist heute ein ausgereiftes Produkt und die Macher können Stolz auf dieses Produkt sein, welches aus Leder, Canvas oder Kunststoff gibt. 

Im Web:

Orbitkey-Website
Orbitkey bei Twitter
Orbitkey bei Facebook
Orbitkey bei Instagram

___
Ich habe die beiden Teile kostenlos von Orbitkey erhalten, meine Meinung wird hierdurch nicht beeinflusst, wenn mir etwas nicht gefällt, dann schreibe ich das auch so auf. 

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment