Der ein oder andere von Euch kennt das vielleicht, spröde Lippen, rissige Hände, gerade jetzt, im Herbst. Jeden Tag wird es etwas kälter und natürlich braucht die Haut etwas, sich an die neuen Witterungsverhältnisse anzupassen.

Mit Argan-Öl hatte ich bislang überhaupt keine Erfahrungen, bin aber neuem gegenüber immer aufgeschlossen und als mich die Menschen bei MÜHLE gefragt haben, ob ich mal das Argan-Öl probieren wolle, habe ich gerne ja gesagt.

Arganienöl, oder eben auch Argan-Öl wird aus den Samenplättchen der reifen Beerenfrucht des Arganbaums gewonnen. Es wird gepresst und ist ein nussartig schmeckendes und vergleichsweise teures Speiseöl. Es wird gerne in der Gastronomie verwendet, findet aber auch diverse Einsätze in der Kosmetik sowie in der Haarpflege.

Die ausschließlich im Südwesten Marokkos gelegenen Gebiete der Arganeraie wurde im Jahr 1998 durch die UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Vorangegangen waren Projekte zur Erhaltung der traditionellen Bewirtschaftung, der handwerklichen Ölgewinnung und der Erhaltung der Kultur der Berber im Zusammenhang mit dem Arganbaum, beauftragt vom marokkanischen Königshaus und durchgeführt von der deutschen Entwicklungshilfegesellschaft GTZ. Die jahrhundertealten Kenntnisse und Praktiken zur Nutzung des Baumes und seiner Früchte wurden im November 2014 als Immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt. Wikipedia

Das Argan-Öl von MÜHLE ist natürlich auch reich an essenziellen Fettsäuren, diese nähren und schützen gereizte Haut. Das funktioniert zum einen wunderbar an den Händen, die jetzt – zumindest bei mir – gerne mal etwas gereizt sind, gerade bei kälteren Temperaturen merke ich das ganz stark.

Das Öl funktioniert aber auch wunderbar als Lippen- oder Nagelpflege. Synthtische Konservierungs-, Duft- oder Farbstoffe sucht man bei diesem Öl natürlich vergeblich. 100% Organic!

Mir gefällt dieses Öl definitiv sehr gut. Aber auch die anderen Sachen von MÜHLE scheinen sehr interessant…

Mühle / ZoomLab

MÜHLE Organic

MÜHLE Organic ist die erste Naturkosmetik-Pflegeserie von MÜHLE und so gibt es neben dem Argan-Öl auch eine Rasiercreme, ein Aftershave-Balm, ein Duschbad, ein passendes Gesichtswaschgel, eine Pflegecreme für das Gesicht und für den Körper, Shampoo für die Haare und ein spezielles Repair-Serum.

Alle Produkte erfüllen die strengen Richtlinien und sind mit dem BDIH*-Prüfsiegel zertifiziert. Das bedeutet das nur pflanzliche Rohstoffe zum Einsatz kommen. Natürlich aus kontrolliert-biologischem Anbau oder aus kontrolliert-biologischer Wildsammlung. Der Verzicht auf synthetische Farb- oder Duftstoffe, Silikone, Parabene oder Rohstoffe auf Mineralölbasis ist natürlich selbstverständlich.

MÜHLE hat aber nicht nur Pflegeprodukte, auch Rasierhobel, Reisesets, schöne Accessories und vieles mehr bietet MÜHLE, alles im schlichten, sehr angenehmen Design, hier wird Rasurkultur groß geschrieben. Die Produkte (Rasurpinsel und Co.) werden noch in echter Handarbeit gefertigt. Wunderbar! Ich werde auf jeden Fall noch das ein oder ander Produkt von MÜHLE testen!

Die Website von MÜHLE-Skincare ist sehr informativ und wer Interesse an der Geschichte der Firma hat, sollte sich mal durchklicken. Natürlich findet Ihr sie auch bei Instagram und Facebook.

___
* Bundesverband Deutscher Instustrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegemittel e.V.

___
Für diesen Beitrag habe ich ein kostenloses Testprodukt von MÜHLE bekommen, welches meine Meinung nicht positiv beeinflusst. Wenn etwas nicht stimmt oder negativ auffällt, dann schreibe ich das hier auch genau so auf.

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment