Feuerwear K-81Der raue Klassiker

1426 mal gelesen
2 Min. Lesezeit

Die K-81 von Feuerwear ist ein Klassiker, es ist nämlich eine der ersten Taschen, die von Feuerwear, bzw. von Martin Klüsener entwickelt und produziert wurde.

Jetzt ist sie wieder im Einsatz, mit all Ihren Ecken und Kanten, die neue Version sieht von außen genau so aus, wie das Original damals, nur das Innenleben wurde optimiert und komplett neu gestaltet. Sie ist, wie das Original damals, nur in weiss erhältlich und wird nahezu komplett aus Feuerwehrschlauch gefertigt.

Ich habe die K-81  vor ein paar Jahren mal in der Stadt gesehen und habe den Träger angesprochen, da ich dieses Modell von Feuerwear noch nie gesehen habe. Er sagte mir, dass es dieses Modell nicht mehr gibt und das er sie schon seit einer kleinen Ewigkeit besitzt. Wir schnackten noch etwas über Feuerwear und stellten gemeinsam fest, dass diese Taschen und sämtliches Zubehör schlicht die besten überhaupt sind.

Als jetzt der Newsletter zur K-81 ins Postfach trudelte, war mir klar, dass ich diese Tasche haben muss. Jetzt begleitet sie mich schon eine ganze Zeit und ich muss sagen, sie ist nicht nur die perfekte Tasche fürs Büro, sondern generell auch für den Alltag.

K wie Klassiker. Infos zur K-81

Bei der Gründung des Labels Feuerwear, hatte Martin Klüsener wichtige Ziele und Kriterien im Kopf. Nachhaltig, praktisch und ein außergewöhnliches Design, drei Dinge, die er gerne umsetzen wollte. Es sollte ein zuverlässiger Begleiter für jeden Einsatz im Alltag werden. Das alles ist ihm gelungen. 
Die K-81 war somit eine der ersten Modelle, die von Feuerwear produziert wurde und die jahrelang an der Schulter des Designers gehangen hat.

Jetzt ist die recht rau gestaltete Tasche also wieder da und ich bin absolut begeistert. Ihr findet die Unikate der K-81 aktuell im Shop, der Preis liegt bei 89,00 Euro, für eine zeitlose Kult-Tasche, die Euch die nächsten Jahre begleiten kann, kein hoher Preis.

Die Tasche ist kompakt, der Originalschnitt kantig und „rau“, der Schultergurt verstellbar und dank der zahlreichen Innenfächer könnt Ihr alle wichtigen Utensilien wie Smartphone, Schlüssel, Tablet, Notizbuch/Kalender, Stifte und vieles mehr sicher unterbringen.

Was mir besonders gut gefällt, ist das schlichte Design, die kompakte Größe (und doch ist sie nicht zu klein) und dieser schöne Tragegriff aus recyceltem Fahrradschlauch. Sehr gelungenes und hilfreiches  Detail. Ich würde mich ja über eine K-81 Sonderedition freuen, eine „Black-Edition“, quasi komplett aus dem schwarzen Schlauch-Innenleben. Mal als Gedankenanstoß… ;)

Kurze Anmerkung zu den Verschlüssen aus Klett: Sie halten bombenfest! Ich dachte erst, wenn die Tasche gut beladen ist und man sie nur am Fahrradschlauch-Tragegriff trägt oder hochnimmt, geht die Tasche gern mal auf, aber falsch gedacht, die Verschlüsse halten. 

Links:

Website / Facebook / Pinterest / Youtube / Instagram

K-81 – also wirklich ein echter Klassiker! 

Ausstattung

An der Tasche

  • Außentasche mit Reißverschluss
  • längenverstellbarer Schultergurt
  • praktischer Tragegriff aus recyceltem Fahrradschlauch

In der Tasche

  • Innerhalb der Tasche
  • großes Hauptfach
  • zwei Innentaschen für Handy und Portemonnaie
  • flache Innentasche
  • Stiftehalter
  • Schlüsselfinder

Maße (HxBxT) & Gewicht

  • Außenmaße: 22 cm x 35 cm x 11 cm
  • Gewicht: 1.100 g

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.