Für die Bartpracht!

135 mal gelesen
3 Minuten Lesezeit
4

Ein schöner Bart will gepflegt sein. Ist halt so. Regelmäßig stutzen, auch wenn man ihn wachsen lassen will, ist Pflicht. Wer auf den guten alten Zausel-Style steht, lässt ihn halt einfach wachsen, andere mögen halt den entspannten 3 – 5-Tagebart und regeln das ganze regelmäßig mit einem Trimmer, wieder andere lassen erstmal wachsen und fangen dann an, zu trimmen oder zu stutzen. Wie das ganze abläuft, ist jedem selber überlassen.

Wichtig ist, finde ich, das es gepflegt aussieht. Neben einer Schere ist da eben auch ein Produkt wichtig (und angenehm), welches vor kurzem in meinem Briefkasten lag. Bartöl. In diesem Fall von der Firma Bartpracht – dem Marktführer in Deutschland, wenn es um Bartöl gibt.

Die Produkte von Bartpracht sind zu 100% frei von Chemie, denn die hat im Gesicht, im Bart und vor allem nicht in der Nähe vom Mund auch nur ansatzweise etwas zu suchen.

Bartpracht hat aktuell 3 Bartöle sowie ein Rasieröl im Angebot – die Palette wird aber wachsen, da bin ich mir sicher! Neben dem mir vorliegenden Öl Oranienburg gibt es noch die Öle Arnsberg und Zirndorf sowie das Rasieröl Blankenhagen.

Oranienburg richt schon aus der Flasche richtig gut, dezent süß und fruchtig, die Orangen- und Vanillenote ist aber auf keinen Fall aufdringlich. Die Inhaltsstoffe Mandelöl, Traubenkernöl, Vitamin E, Vanilleextrakt sowie Orangenöl passen sehr gut zusammen.

Ich nutze das ganze jetzt seit gut einer Woche und kann nur sagen, es ist wirklich angenehm. Der Bart wird weicher, sieht gepflegter aus und auch die Haut unter dem Bart wird durch die aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffe gepflegt. Ich bin schwer begeistert.

Neben den Ölen gibt es auch Zubehör bei Bartpracht – im Bartset Deluxe gibt es eine Schere, einen Bartkamm, Schnurrbartwixe und natürlich ein Öl deiner Wahl. Auch einen sehr schicken Bartkamm gibt’s im Angebot, nicht so ein Plastikteil, sondern ein schicker Metallkamm in Form einer Erkennungsmarke, den man immer bei sich tragen kann.

Dir Firma Bartpracht sollte man sich merken, sofern man ein (Voll)Bartprofi werden will. Ich werde es auf jeden Fall weiter benutzen und auch noch das ein oder andere Öl testen.

Website / Facebook

___
Vielen Dank an Bartpracht für das Oranienburg-Öl. 

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

4 Comments

  1. Super Übersicht!
    Ich freunde mich gerade mit dem Thema Rasiermesserrasur an und kann deine Meinung zu dem Öl voll und ganz bestätigen. Wollte es erst auch nicht glauben bzw.wusste gar nicht, dass es sowas gibt, bis ich irgendwo die Empfehlung aufgeschnappt hab.

    Vielen Dank, Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuelles aus der Kategorie Pflege & Duft