Synchronicity Kontrolliere die Vergangenheit – Beherrsche die Zukunft (Reingeschaut)

/
99 mal gelesen
2 Minuten Lesezeit

Synchronicity erzählt die Geschichte eines Erfinders, dessen Experimente mit Raum und Zeit komplett schief gehen und fatal enden. Klingt erstmal richtig gut, ist aber leider kompletter Schwachsinn.

Worum geht es?

Der Physiker Jim Beale (Chad McKnight) erfindet eine Maschine, die die Grenzen von Zeit und Raum überwinden kann. Bei einer Testrunde taucht eine seltene Blume, eine Dahlie, aus der Zukunft auf. Nun muss er das passende Pendant der Blume aus der Gegenwart finden, um zu beweisen, dass seine Erfindung funktioniert.

Die Blume findet er in den Händen einer mysteriösen Frau namens Abby (Brianne Davis), die ihn verführt, um ihm Informationen zu seiner Zeitmaschine zu entlocken. Als Jim realisiert, dass er der Femme Fatal zum Opfer gefallen ist und sie ihm wichtige Dinge über seine streng geheime Erfindung entlockt hat, reist er zurück in die Vergangenheit, um sie zu stoppen, bevor er erneut sein Wissen ausplaudern kann.

Doch zurück in der Vergangenheit findet Jim ein paar überraschende Dinge über sich, seine Maschine und Abby heraus, die sein Leben für immer verändern könnten…

Alles spielt im halbdunklen, die Atmosphäre ist kühl und die schauspielerische Leistung ist, sagen wir mal freundlicherweise – nett. Man könnte denken, die Schauspieler sind mit mittelmäßigem Abschluss gerade aus der Schauspielschule entlassen worden und auch die Dreharbeiten wurden von Praktikanten übernommen…

Ein Film muss mich von Beginn an packen, Synchronicity stößt mich, aufgrund der rätselhaften Handlung, eher weg. So nach und nach kann man sich denken, warum dieses oder jenes passiert ist, diese Gedanken werden aber durch neue Verwirrungen zunichte gemacht.aber eine Begeisterung merke ich nicht.

Die Thematik rund um Paralleluniversen und Zeitsprüngen verlangen komplette Konzentration und 100% Aufmerksamkeit. Synchronicity ist was für ausgesprochene Wurmloch-Nerds!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0UxZWwwNkljNVRzIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

[blue_box]
Darsteller: Chad McKnight, Brianne Davis, Michael Ironside, AJ Bowen
Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Region: Alle Regionen
Bildseitenformat: 16:9 – 2.35:1
FSK: ab 16 Jahren
Erscheinungstermin: 6. Mai 2016
Produktionsjahr: 2015
Dauer: 100 Minuten
[/blue_box]

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Aktuelles aus der Kategorie Entertainment