Diesmal keine Regeln! Vermutlich ein Film, der genau nach Trumps (wahnsinnigen) Vorstellungen ist, den in Stefano Sollimas „Sicario 2“ sind im Kampf gegen Amerikas Feinde wirklich alle Mittel recht. Wenn sich Islamistische Terroristen unter die Migranten aus Mittelamerika mischen, die zuvor von den Kartellen durch die Wüste in die USA geschmuggelt wurden und sich dann als Selbstmordattentäter in einem Supermarkt in Kansas City in die Luft sprengen, ist es scheinbar an der Zeit, das Amerika handelt – und zwar ohne großartig nachzudenken.

Worum geht es:

CIA-Agent Matt und der Söldner Alejandro kehren zurück an die US-mexikanische Grenze. Hier eskaliert der Drogenkrieg, seit die mexikanischen Kartelle begonnen haben, Terroristen über die Grenze in die USA einzuschleusen. Um von US-Seite aus im Gegenschlag einen Krieg der verfeindeten Drogenkartelle anzuzetteln, soll die Tochter des Kartellbosses und Terroristenschleusers Carlos Reyes entführt werden. Mit dem hat Alejandro jedoch noch eine ganz andere Rechnung offen…

Man kann jetzt sagen, hier wird Trumps Politik gerechtfertigt, man kann sich außenpolitische Gedanken machen, wer sich irgendwo eingemischt hat oder wo jemand einfach eine falsche Entscheidung getroffen hat und ob man die Situation einfach anders hätte klären können – oder man genießt einen Actionfilm.

Du wirst uns helfen, einen Krieg anzufangen…

Matt Graver

Ich habe letzteres getan und bin damit relativ gut gefahren. Gut, man sollte immer im Hinterkopf behalten, das die Situation an der US-mexikanischen Grenze generell angespannt ist und das die unterschiedlichen Kartelle generell einen an der Waffel haben – aber hier geht es um Unterhaltung. Fängt jemand bei Stirb langsam, Rambo oder James Bond eine politische Diskussion an? Eher nicht…

Sehr gelungen wird die Parallelhandlung in den eigentlichen Film eingebunden. Hier wird mit dem Latino-Teenager Miguel, der in den USA lebt, gezeigt, wie man als Schlepper viel Geld in kurzer Zeit verdienen kann. Zufällig begegnen sich Miguel, Alejandro Gillick und Matt Garver bei einem Beinahunfall auf einem Parkplatz in den USA… No Spoiler!

Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stefano Sollima konfrontiert hier die „Helden“ in Sicario 2 mit einem düsten Bedrohungsszenario, die beiden Hauptakteure Benicio Del Toro sowie auch Josh Brolin liefern eine großartige Show ab. Vor allem Del Toro ist wahnsinnig gut. Eskalation auf hohem Niveau und auch wenn die Story an den Haaren herbeizogen ist, so könnte es sich tatsächlich abgespielt haben oder zukünftig abspielen!

Wer einen gelungenen Action-Streifen sehen will, der ist bei Sicario 2 genau richtig. Man muss auch nicht zwingend den ersten Teil gesehen haben. Von mir eine klare Empfehlung!

Sicario: Die Bezeichnung für einen Auftragskiller bei den kolumbianischen Kartellen.

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.