Werbung / Anzeige

Ich finde, Gin ist ein fantastisches Getränk, er ist Bestandteil in vielen Drinks, egal ob als Cocktail wie der Negroni und Martini oder als Longdrink wie der Gin Tonic, ich mag Gin einfach, gerne auch pur. Wobei man diesen (wie jeden anderen hochprozentigen Alkohol) generell mit Vorsicht und bedacht genießen sollte. Mittlerweile hat man das raus, es gab aber Abende… Hui, da könnte ich jetzt was erzählen…

Blackforest Premium Dry Gin – BOAR!

Nicht mehr als 0,1 g Zucker je Liter besagt die Bezeichnung Dry Gin. Auch der mir ins ZoomLab geschickte BOAR-Gin ist ein Dry Gin und stammt aus einer kleinen Familienbrennerei. Habe ich schon erwähnt, dass er der höchstprämierte Gin der Welt ist? Nein? Er ist der höchstprämierte Gin der Welt. Mit Recht!

Er ist veredelt und harmonisiert mit dem seltenen Schwarzwälder Trüffel und wird so zu einem verdammt leckeren Gin, der für Cocktails oder Longdrinks fast zu schade ist – pur schmeckt er fantastisch, ein wahrer Hochgenuss.

Seit 1844 fertigt die kleine Brennerei mit einer langen Tradition diesen Gin, dessen Rezepturen über die Jahrhunderte entwickelt, verändert, verworfen, verfeinert und perfektioniert wurde.

Der Schwarzwaldkeiler

Der Name stammt von einem Ureinwohner der unberührten Wälder des Schwarzwaldes, dem Schwarzwaldkeiler (engl.: BOAR). Auch der Keiler vertraut seinen Urinstinkten auf seiner Suche nach den besonderen Schätzen der Natur. Eine wählerische, besondere Jagt. Darum:

BOAR – for delicate hunters

Flaschenaufschrift

In kleinen Chargen wird dieser Gin handgefertigt und destilliert, die Flaschen sind jeweils mit der Batch-Nr., dem Datum der Destillation und der Unterschrift des Destillateurs versehen.

Aufgrund der traditionellen Naturaromen hat der Gin eine besondere Milde, klassisch ausgestattet mit Wacholderbeeren, Lavendel und Thymian, dann aber veredelt durch ein innovatives Verfahren durch das seltene Schwarzwaldgold! Dem Schwarzwälder Trüffel.

Ausgezeichnet.

In Las Vegas wurde er unter anderem zur besten klaren Spirituose und zum besten Gin bei den Global Spirit Awards erklärt. Die DSL kürte den BOAR Gin zum besten Gin Deutschlands und in New York wurde die Destille mit dem Titel „Distillery of the Year“ ausgezeichnet. Erneut: Mit Recht!

Wer gerne Gin trinkt, kommt um diesen Schwarzwälder Gin nicht drumrum. Ein tolles Produkt, viel mehr muss man da nicht sagen. Außer: Trinkt ihn genussvoll und langsam, schmeckt ihn, riecht ihn, genießt ihn! Cheerio!

_____
Das Produkt habe ich kostenlos erhalten, damit ich mir ein Bild davon machen kann und meine Meinung dazu aufschreibe. Meine Meinung wurde hierdurch selbstverständlich nicht beeinflusst. Wenn mir etwas nicht passt, dann schreibe ich das auch genau so auf.

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment