Sonntag, der 29. Juni, das Finale der WM 1986 in Mexico. Argentinien spielt gegen Deutschland, ich war 9 Jahre alt und kann mich noch ein bisschen daran erinnern… Kurz vor dem Abpfiff viel das 3:2 und Argentinien wurde kurz drauf zum zweiten mal Fussball-Weltmeister.


Asif Kapadia hat mit seinen Dokumentationen „Senna“ und „Amy“ unzählige Preise eingesackt, jetzt hat er aus über 500 Stunden unveröffentlichtem Filmmaterial aus Maradonas persönlichem Archiv ein wunderbares, sensibles Porträt über die „Hand Gottes“ gemacht. Es gibt tolle Momentaufnahmen, herrliche Bilder und vor allem tollen Fussball zu sehen.

Maradona wechselte von Barcelona nach Neapel, es war der 5. Juli 1994 und so eine Ablösesumme hatte die Welt bis dato noch nicht gesehen. Der meist gefeierte Fussballer der Welt und eine der gefährlichsten Städte Europas ergänzten sich perfekt. Sieben Jahre war Maradona auf dem Platz ein Genie und neben dem Spielfeld wurde er wie ein Gott gefeiert.

Diego Maradona verbrachte auf dem Spielfeld scheinbar ein Wunder nach dem anderen, doch irgendwann holte ihn die Realität wieder ein.

Diese Doku über Diego Maradona ist wirklich gelungen, auch ein Mensch, der mit Fussball so gar nichts am Hut hat, kann sich diese Dokumentation über einen Menschen, der genau wusste, was er wollte, sehr gut ansehen. Es geht primär um die Zeit Maradonas bei Neapel, mit ein paar Ausflügen in den internationalen Fussball (WM) und ins private Leben von Maradona. Mich hat diese Doku wirklich begeistert, Fans erwarten 130 Minuten Maradona.

Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRElFR08gTUFSQURPTkEgVHJhaWxlciBHZXJtYW4gRGV1dHNjaCAoMjAxOSkiIHdpZHRoPSIxMTcwIiBoZWlnaHQ9IjY1OCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9ka2NPYUlCSmRBdz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Bluray-Fakten:

Darsteller: Diego Armando Maradona, Corrado Ferlaino, Claudia Villafane
Regisseur(e): Asif Kapadia
Untertitel: Deutsch
Region: Region B/2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Universum Spielfilm
Erscheinungstermin: 15. November 2019
Spieldauer: 130 Minuten

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment