Messenger-Bags sind für mich einfach die idealsten Taschen, ich würde fast sagen, ich trage sie täglich. Mein gesamter Stuff, den ich so über den Tag hinweg brauche, findet seinen Platz darin. Wenn das ganze dann von einem nachhaltigen Label produziert wurde – um so besser!

Seit ein paar Wochen bin ich jetzt mit Gordon von der Firma Feuerwear unterwegs. Wie man es sich schon denken kann, produziert Feuerwear Ihre Taschen aus ausgedienten Feuerwehr-Schläuchen und das jetzt schon seit 10 Jahren sehr erfolgreich. Rund 100.000 Meter des robusten Materials wurden zu Taschen und Accessoires verarbeitet, dadurch wurden gut 50.000 Kilogramm Abfall in etwas sinnvolles verwandelt. Die Taschen und Accessoires zeichnen sich durch sehr hohe Qualität aus und das gefällt uns sehr!

Aber was macht die Tasche jetzt so besonders?

Sie hat zum einen einen sehr bequemen Tragekomfort und egal ob Ihr die Größenvariante 15 Liter oder 18 Liter nutzt, das Raumwunder schluckt so einiges und bietet neben zahlreichen Fächern auch einen zuverlässigen Schutz für Notebook und mehr. Linkshänder müssen sich nicht mühsam mit der Tasche beschäftigen, mit einem Griff wird die Tasche zur perfekten Linkshänder-Bag, man kann den Tragegurt nämlich problemlos umstecken, so das die Tasche nicht ständig von der Schulter rutscht oder man immer und überall hängen bleibt. Durchdacht.

Befindet sich mal etwas größeres in der Tasche – kein Problem, die Verschlussgurte kann man variabel verschließen. Man bekommt außerdem 2 Patches, um die Klett-Verschlüsse vom Taschendeckel abzukleben, so das man die Tasche nicht immer und überall mit einem lauten „Ratsch“ öffnet. Diese kleine Idee begeistert mich definitiv sehr.

Wasserdicht?

Absolut. Gleich am ersten Tag mit „Gordon“ hat mich ein Regenschauer erwischt, der mich innerhalb von 5 Minuten bis auf die Haut durchnässt hat – die Unterlagen in der Tasche waren aber absolut trocken. So muss das sein!

Fazit!

Ich bin echt begeistert und trage diese Tasche, neben meiner Freitag-Tasche, die mich jetzt schon seit fast 6 Jahren begleitet, sehr gerne. Der Stauraum ist gut, es gibt viele kleine und große Fächer, ein extra Laptop-Fach, der Tragegurt mit dem Schulterpolster „Tom“ sitzt bequem und hinterlässt keine Druckstellen, die Verarbeitung ist erstklassig, das Einzige, was mich etwas stört ist, das sie nicht rundherum aus alten Feuerwehr-Schläuchen gefertigt ist, sondern auch aus Plastik. Aber das lässt meine Begeisterung nur ganz minimal schwinden. Feuerwear hat hier eine wahnsinnig gute Tasche gefertigt!

Ausstattung

  • schnell verstellbarer Tragegurt
  • Schulterpolster
  • Quergurt zur Stabilisierung beim Fahrradfahren, mit Klettverschluss und Steckschnallen verschließbar
  • Innenfach für Laptops, Tablets o.Ä. bis zu einer Größe von 13 Zoll
  • großes Reißverschlussfach
  • Stiftehalter
  • Fächer für Handy, Portemonnaie o.Ä.
  • Schlüsselfinder
  • außen aufgesetztes Reißverschlussfach

Maße

  • 29 cm x 37 cm x 14.5 cm

Links

www.feuerwear.de/
www.facebook.com/Feuerwear

___
Danke an Feuerwear für die kostenlose Mustertasche! 

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen.

2 Comments

  1. Hello,

    danke für den Beitrag,
    ich war tatsächlich zu diesem Zeitpunkt auf der Suche nach einer neuen Tasche nachdem meine NorthFace Tasche sich langsam aber sicher auflöste.

    Ich habe mich auch für den Gordon Messenger Bag entschieden und bin super happy damit.
    Er ist zwar deutlich kleiner als meine vorherige NorthFace Tasche (NorthFace stellt größe L auch nicht mehr her) aber es geht wirklich mehr rein als man denkt.

    Lange rede kurzer sinn, Danke.

  2. Immer gerne. Es freut mich ja, wenn Menschen aufgrund meiner Meinung etwas kaufen!!

Write A Comment