Viel sitzen & viel Stress, wenig Zeit, dadurch wenig Sport, 2 Verletzungen, dadurch noch weniger bis gar keinen Sport. Das Ergebnis ist ein absolutes Kampfgewicht, man ist schwerfällig und faul. Aber damit ist jetzt Schluss! Polar war so nett und hat mir einen A300 zur Verfügung gestellt. Ok, allein dadurch werde ich nicht fit und schlank, aber es ist ein Ansporn, sich mehr zu bewegen.

Jeder Schritt und Sprung und jede gehend oder rennend zurückgelegte Strecke zählt. Der A300 zeigt deine Schritte, Distanz und verbrannten Kalorien an und motiviert dich zum Erreichen deines Aktivitätsziels. Wenn du zu lange inaktiv warst, fordert dich der Vibrationsalarm des A300 auf, dich zu bewegen. (Polar-Website)

Das ganze Teste ich jetzt mal. Richtig begonnen habe ich gestern, am 01.06 – Sport, mehr Fahrrad fahren, schwimmen, einfach mehr bewegen. Dazu mal etwas mehr darauf achten, was man isst, mal sehen, was das ganze bringt.

Ich werde auf jeden Fall von Zeit zu Zeit hier im Blog und natürlich drüben bei Twitter darüber berichten. Hashtag #ZoomLab und #madetomove.

Einen ausführlicheren Bericht über den A300 gibts in Kürze!

___
Vielen Dank an Polar für die Kooperation! 

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.