Mit dieser Folge feiert Europa insgesamt 40 Jahre ‚Fünf Freunde‘, also gibt es die Bücher bzw. das Hörspiel für mich quasi schon immer. Ich habe früher die Bücher verschlungen und auch die Hörspiele auf Schallplatte sehr gerne gehört. Heute kann ich mir das ganze immer noch sehr gut anhören und auch heute sind immer noch Ferien, wenn die Fünf Freunde neue Abenteuer suchen.

Worum geht es genau?

In ihrem neuen Abenteuer verschlägt es die Freunde in ein Zeltlager. Als zwei geplante Betreuer ausfallen, übernehmen sie die Verantwortung für drei jüngere Kinder, die sich ?die kleinen Detektive? nennen. Doch dann verschwinden die Kleinen und die Lagerleitung erhält eine beunruhigende anonyme Botschaft. Jetzt heißt es klug zu handeln! Mit höchster Aufmerksamkeit und raffinierten Tricks gehen die Fünf Freunde in dieser Sache vor. Und mit der Hilfe der schlauen Kinder wird schließlich einer gemeinen Bande das Handwerk gelegt.

Die Fünf Freunde sind mit der Zeit tatsächlich reifer geworden, zumindest klingen Ihre Stimmen so. Die Story ist anfänglich etwas langweilig, bis es zum Horrorszenario von allen Eltern kommt – Kinder, die sich grade im Zeltlager befinden, steigen zu jemanden ins Auto, den sie nicht kennen…

Die Suche nach den entführten Kindern ist spannender, als man anfänglich erwartet und somit ist die 129. Folge wieder ein voller Erfolg! Als Elternteil geht die Folge auf jeden Fall unter die Haut, die Kinder packen das besser weg, wobei meine diesen Teil auch wieder mal sehr spannend fanden.

Hörspiel-Infos:

  • Label: EUROPA
  • Genre: Abenteuer, Freundschaft
  • Kategorie: Hörspiel
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Folge: 129
  • Erscheinungsdatum: 23.11.2018
Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment