Diese Serie ist anders, vielleicht auch besonders und hätte ich Anne With an „E“ nicht für eine Review zugeschickt bekommen, die Serie wäre wohl spurlos an mir vorbeigegangen. Was auf jeden Fall schade gewesen wäre, denn die Geschichte aus Green Gables ist wirklich fantastisch, wenn man die Art von Serie mag – natürlich.

Wenn eine Rose nicht schön wäre, würde niemand daran riechen wollen…

Anne

Worum geht es?

Das 13-jährige Waisenkind Anne Shirley (Amybeth McNulty) wird im Jahr 1890 nach einer schlimmen Kindheit in verschiedenen Waisenhäusern versehentlich zu den älteren Geschwistern Matthew (R. H. Thomson) und Marilla (Geraldine James) geschickt. Im Laufe der Zeit verändert Anne das Leben der beiden und auch die kleine Stadt mit ihrer positiven Einstellung, ihrem Intellekt und ihrer Vorstellungskraft.

Anne redet viel, hat eine große Vorstellungskraft und genießt das Leben, trotz der Dinge, die sie bisher Erlebt hat. Vielleicht aber auch genau deswegen. Es ist spannend, in die Welt von 1890 einzutauchen, eine ganz andere Welt, ohne Telefon, keine Autos, viel Natur, weite Wege und auch die Einstellung der Menschen, ja das ganze Leben ist natürlich eine ganz anderes, als das, was wir heute kennen. Vermutlich begeistert mich diese Serie genau deshalb, weil sie einen gekonnt aus dem Alltag hinausbefördert.

Mädchen können all das, was Jungs können und mehr…

Anne

Die Schauspieler, allen voran Amybeth McNulty in der Rolle von Anne – großartig. Aber auch das gesamte Set, die Kameraführung, Kostüme, einfach die Bilder, die geliefert werden, wunderbar. Es macht schlichtweg Spaß, dem Leben der Menschen aus Green Gables zuzusehen.

Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iQU5ORSBTdGFmZmVsIDEgVHJhaWxlciBHZXJtYW4gRGV1dHNjaCAoMjAxNykgTmV0ZmxpeCBTZXJpZSIgd2lkdGg9IjExNzAiIGhlaWdodD0iNjU4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0x2WkVQMF9TbU5jP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Im Netz liest man von einem „fast übersehenden Meisterwerk“ und ja, hier kommt die Serie, die auf den kanadischen Kinderbüchern „Anne auf Green Gables“ von Lucy Maud Montgomery basiert, nah dran. Es geht, neben der Geschichte von Anne auch um schon damals aktuelle Themen wie Rassismus, um Menschenrechte, Ausgrenzung und um Feminismus.


Episodenguide:

1. Und ihr Wille soll auch über ihr Geschick entscheiden: Nach einer Fehlkommunikation landet das lebhafte Waisenkind Anne in Green Gables. Die ledigen Geschwister Matthew und Marilla Cuthbert hatten einen Jungen erwartet. (Text: Netflix)

2. Ich bin kein Vogel, und kein Netz vermag mich zu fangen: Entschlossen begibt sich Matthew auf eine Reise, um Anne nach Hause zu holen. Marilla ist krank vor Sorge, tut sich jedoch schwer, ihre Gefühle zu äußern. (Text: Netflix)

3. Aber was ist so eigensinnig wie die Jugend?: Anne kommt in die Schule in Avonlea und muss noch viel lernen. Marilla wagt sich aus ihrer Komfortzone, um an einem Treffen für fortschrittliche Mütter teilzunehmen. (Text: Netflix)

4. Einen Schatz in meinem Innern: Der Rat eines Pastors lässt Marilla zweifeln. Nach einem tragischen Vorfall rettet Annes Verstand Leben – und ihren befleckten Ruf. (Text: Netflix)

5. Fest mit einem gleichen Faden verknüpft: Anne lädt Diana zu ihrem ersten Teeklatsch als erwachsene Frau ein – für beide Mädchen ein berauschendes Ereignis. Matthew muss eine überaus wichtige Erledigung machen. (Text: Netflix)

6. Gewissensqualen sind das Gift des Lebens: Als Minnie May schwer erkrankt, kann Annes Einfallsreichtum die Differenzen mit den Barrys beseitigen. Ein schwerer Verlust weckt Erinnerungen an Marillas Vergangenheit. (Text: Netflix)

7. Wo Sie sind, ist mein Heim: Die Zukunft von Green Gables steht auf dem Spiel und Matthew ist krankheitsbedingt ans Bett gefesselt. Um ihr Zuhause zu retten, versetzen Anne und Marilla sogar Berge. (Text: Netflix)


DVD-Fakten:

Darsteller: Amybeth McNulty, Geraldine James, R.H. Thomson, Dalila Bela, Lucas Jade Zumann
Künstler: Moira Walley
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 2
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: justbridge entertainment (Rough Trade Distribution)
Erscheinungstermin: 6. April 2020
Produktionsjahr: 2019
Spieldauer: 338 Minuten

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment