Reingelesen: Und… Action!

Geballte Infos über Stunts, Fights und Crashes. Die geballte Geschichte des modernen Adrenalin-Kinos.
27. Dezember 2023
1 Minute Lesezeit
732 mal gelesen
Und... Action! Buchcover

Die Weihnachtszeit ist oft die Zeit, wo sehr viele Filme geschaut werden. Klassiker. Da sind auf der einen Seite natürlich die Weihnachtsklassiker, auf der anderen Seite aber auch diverse Action-Klassiker am Start. Und… Action! liefert hier eine Übersicht der 100 besten Actionfilme, von den Anfängen des Adrenalin-Kinos bis Heute. Als kleines Sahnehäubchen gibt es die größten Stars und Franchises des Genres oben drauf.

Dass hier persönliche Lieblingsfilme wie Con Air, Ong-Bak, Kill Bill, Face Off oder auch Fluch der Karibik drin sind, wundert mich persönlich nicht, die meisten Filme habe ich mindestens einmal gesehen, es gab aber tatsächlich Perlen dazwischen, wo ich mir gedacht habe, stimmt, den hast Du noch nicht gesehen – warum eigentlich?

Und so ist dieses Buch auf jeden Fall ein Ratgeber für die Filmauswahl (nicht nur an Weihnachten) und dazu gibt es diverse spannende Informationen zu den jeweiligen Filmen. Manches ist natürlich schon bekannt, anderes brachte hier aber diesen „Ach was…“ Effekt hervor.

Schon auf den ersten „Explosive Facts“ gibts diverse Infos. Wusstet Ihr, dass das 007-Team in „Keine Zeit zu Sterben“ 136 kg TNT für nur eine Explosion nutzte? Dass Kate Winslet beim Dreh von „Avatar: The Way Of Water“ sage und schreibe 7:14 Minuten die Luft anhielt und damit den Kinorekord fürs Freitauchen einstellte? Oder das Sylvester Stallone insgesamt 14 Verletzungen beim Dreh zu „The Expendables“ erlangte. Unter anderem brach er sich den Knöchel, brach sich einen Zahn ab und zog sich einen Haarriss im Genick zu. Einen noch zum Schluss: 532 Autos wurden bei der Produktion von „Transformers 3“ zerstört. Deutlich mehr, als beim 2. Platz. Den sackt „Firebird Tornado“ ein. Hier wurden 150 Wagen zerdeppert. Allerdings in einer einzigen Szene.

Kleiner Blick ins Buch – Und… Action!

Natürlich findet man zu den einzelnen Filmen auch diverse Informationen, aber diese Sammlung ist aktuell nicht zu toppen und natürlich ist dieses Ranking rein subjektiv, aber dieses Ranking kann auch absolut bereichern. Und ja, bei dem einen oder anderen Film fragt man sich, ob es wirklich ein Action-Film ist, oder doch eher ein Katastrophen-Film, ein Drama oder ein Abenteuer-Movie – am Ende sind es aber alles super Filme, die man als Film-Fan gesehen haben sollte. Gern mehrfach.

Wer also Lust auf viele Informationen zu insgesamt 100 Action-Filmen hat, ist bei diesem Buch goldrichtig. Man kann es auch einfach als erstklassige Ideenvorlage für Filmabende nehmen. Dieses Buch aus dem PaniniBooks-Verlag kann ich nur wärmstens empfehlen.

cinema präsentiert: Und… Action!
Erschienen am: 27.06.2023
Format: Hardcover
ISBN: 9783833243417
Verlag: Panini

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Ab nachoben!