26. Mai 2020
Suchen
Jommeke, großer Comicspaß für alle!

Jommeke, großer Comicspaß für alle!

Werbung / Anzeige

Von wegen, „Comics sind nur was für Kinder“, ich persönlich nehme mir gerne mal Comics von meinen Kindern, egal ob es Donald Duck, Marvel-Comics oder irgendwas anderes aus der Comic-Welt ist. Es macht hin und wieder einfach Spaß, in der bunten Welt abzutauchen.

Die Jommeke-Comics, die mich jetzt erreicht haben, waren natürlich innerhalb von Minuten nach dem Auspacken mitsamt Kind im Kinderzimmer verschwunden. Mein ältester Sohn brachte den Teil „Die Königin von Unterland“ erst zurück, nachdem er es durchgelesen hatte. Seine Meinung: „Der Comic ist richtig gut, davon möchte ich mehr!“

Jommeke?

Diese Comic-Reihe kommt aus Belgien und ist dort sehr erfolgreich. Bereits seit 60 Jahren erlebt der Blondschopf Jommeke gemeinsam mit seinen Freunden Flip, Filiberke und einigen anderen Freunden fantastische Abenteuer in seiner Heimatstadt Zonnedorp. die sie in die ganze Welt führen. Von den bisher fast 300 erschienenen Büchern wurden bis heute mehr als 60 Millionen Stück verkauft.

Die einzelnen Softcover-Hefte sind liebevoll und gut übersetzt, man kann sie flüssig lesen und mit 48 Seiten sind sie nicht zu dick. Die Hefte sind in sich abgeschlossene Abenteuer und diese werden kontinuierlich erweitert. Bisher sind 21 Teile in Deutschland erschienen.

Die Geschichten sind spannend und garantiert jugendgerecht und gewaltfrei. Es geht um Freundschaft, Loyalität und Hilfsbereitschaft. Also meine Söhne sind definitiv Fans und ich kann diese Comics euren Kids – sofern sie Comic-Fans sind – nur ans Herz legen!

Beispiel-Inhalt

Der Krug von Aztrakan: Als Jommeke und seine Freunde mit der fliegenden Kugel in der Wüste notlanden müssen, werden sie gastfreundlich von einem alten Mann namens Aztrakan aufgenommen. Aztrakan bewacht einen mysteriösen Krug, der seinem Besitzer Macht über ein kleines Oasen-Reich verleiht. Um in den Besitz des Kruges zu gelangen, ist Aztrakans habgierigem Bruder jedes Mittel recht. Und als Annemieke und Rozemieke deshalb sogar entführt werden, geraten die Kinder zwischen die Fronten. Wie sie es trotzdem schaffen, alle miteinander zu versöhnen, lest Ihr in diesem 15. Abenteuer.

Uns liegen hier Teil 14 bis 16 vor und ich kann mir gut vorstellen, dass wir zukünftig noch den einen oder anderen Teil in einer gut sortierten Buchhandlung oder im Zeitungskiosk kaufen werden.

Viele weitere Infos und Erscheinungstermine bekommt Ihr auf der Website und natürlich auch bei Facebook. Schüler können die Jommeke-Hefte auch bei antoline.de, dem beliebten Online-Portal zur Leseförderung finden.

Wenn Ihr über den Webshop auf jommeke.de bestellt, gibts kleine Goodies in Form von Stundenplänen, Lesezeichen oder Sammelkarten, es lohnt sich also, direkt dort im Shop zu bestellen.

Lesen ist wichtig und macht Spaß, vielleicht bekommt man mit diesen wirklich gelungenen Comics den einen oder anderen lesefaulen Kandidaten zu lesen.

_____
Das Produkt habe ich kostenlos erhalten, damit ich mir ein Bild davon machen kann und meine Meinung dazu aufschreibe. Meine Meinung wurde hierdurch selbstverständlich nicht beeinflusst. Wenn mir etwas nicht passt, dann schreibe ich das auch genau so auf.

Geschrieben von
Markus
Meinung dazu

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.