Reingelesen: Einstein, eine Graphic-Novel von Ottaviani & Dye

19. März 2023
1 Minute Lesezeit
915 mal gelesen
Einstein

Albert Einstein, die meisten von Euch haben jetzt bestimmt dieses eine Foto vor dem geistigen Auge. Wirre Haare, herausgestreckte Zunge – genau dieses Bild prägt bis heute den Typus des zerstreuten Professors. Teilweise trifft dies auf den vielleicht genialsten Wissenschaftler aller Zeiten zu. Genie und Wahnsinn… Ihr kennt das!

Er hat mit e=m² das Universum auf den Kopf gestellt und war mit seinen Gedanken oft so weit weg, dass er nichts mehr um sich herum mitbekommen hat, sogar das Essen soll er vergessen haben, wenn er mit seinen Gedanken und der Relativitätstheorie beschäftigt war. Dazu kamen sein besonderer Humor sowie seine Art, alles zu hinterfragen. Anpassen war sowieso nicht sein Ding und all dies zusammen brachte ihn immer wieder in Schwierigkeiten.

Es ist mir egal, wie kunstvoll du diese Situation darstellst… in Wirklichkeit gibt es keinen Zwischenzustand zwischen explodiert und nicht explodiert.

Albert Einstein

Die Graphic-Novel, die von Jim Ottaviani geschrieben, von Jerel Dye gezeichnet und von Alison Acton koloriert wurde, beschäftigt sich mit dem Leben von Albert Einstein und verpackt dies in eine wirklich schön erzählte Geschichte mit wundervollen Bildern. Sie zeigen nicht nur den genialen Physiker und dessen Errungenschaften, sondern eben auch den Menschen, den Revolutionär und selbstverständlich auch den zerstreuten Professor, der er nun mal auch war.

Ein schönes Buch mit großartigen Bildern und einer unterhaltsamen Geschichte, in dem man herrlich abtauchen kann.

Ein kleiner Blick ins Buch:

Einstein-Novel Fakten:

  • Artikel-Nr.: YDEINST001
  • Erschienen am: 13.12.2022
  • Format: Hardcover
  • Typ: Graphic Novel
  • ISBN: 9783741630873

Direkt-Link zu Panini >>>

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Ab nachoben!