Drehgriffel. Ein Schreibgerät von Leuchtturm1917.

Denken mit der Hand.
19. März 2023
1 Minute Lesezeit
2.1K mal gelesen

Als ich den Namen Drehgriffel las, musste ich gleich an die Grundschule denken. Die Schiefertafel und ein Griffel war damals in der ersten Klasse das Werkzeug zum Schreiben lernen. Kann man sich heute wohl nicht mehr vorstellen, hat aber funktioniert. Heute gibt es dafür andere Dinge.

Ein Griffel, auch Schreibgriffel genannt (von griechisch grapheion, „Schreibgerät“), ist ein Werkzeug zur Beschriftung einer Tontafel, Wachstafel, oder Schiefertafel.

Wikipedia

Ich bin ein großer Fan von Bleistiften, man kann mit ihnen angenehm schreiben, Notizen verfassen, beim telefonieren etwas kritzeln und im Zeichen- oder Handlettering-Bereich sind sie für mich absolut wichtig und nicht mehr wegzudenken. Womit ich bisher nie so zurecht kam, sind Druckbleistifte mit den feinen Minen. Das hat sich mit dem Drehgriffel tatsächlich geändert.

Der Drehgriffel Nr. 2 ist im Grunde ein Druck-, besser gesagt ein Drehbleistift. Mit einer leichten Drehung am Kopf öffnet sich die im Zange im Drehgriffel, gleichzeitig wird die feine Mine nach vorne geschoben. Lässt man den Drehknopf wieder los, verschließt sich die Zange wieder und die Mine sitzt fest. Das Reservoir im inneren des Drehgriffels Nr. 2 fasst mehrere Minen (mitgeliefert wird der Härtegrad HB / 0,7 mm), so dass man nicht so schnell auf dem Trockenen sitzt.

Leuchtturm1917 hat sich beim Drehgriffel vom Design der 1920er Jahr inspirieren lassen. Die sechseckige Silhouette sowie die schmal zulaufende Spitze mit dem Farblich abgesetzten Drehkopf ist definitiv schick. Gefertigt wird der Drehgriffel Nr. 2 aus Aluminium die fordere Spitze besteht aus Stahl.

Kurz vor der Ambiente in Frankfurt im Februar hat der Drehgriffel Nr. 2 übrigens (wie auch schon sein Vorgänger, der Drehgriffel Nr. 1 vor 2 Jahren) den Red Dot Design Award 2022 gewonnen (Kategorie Stationery). Der Red Dot Design Award zählt zu den wichtigsten und renommiertesten Designwettbewerben der Welt. Das Red Dot Label gilt als internationales Gütesiegel für hervorragende Desingqualität. Die Jury besteht aus namenhaften Designern und Desginexperten aus aller Welt.

Ausflug zur Ambiente / Creativeworld:

Ich mag den Drehgriffel Nr. 2 sehr und nutze ihn oft und gern. Durch die Möglichkeit der Personalisierung mit einer Gravur (Text, Name, Datum) wird der Drehgriffel zu einem ganz persönlichen Schreibgerät, welches hoffentlich nicht so schnell vom Schreibtisch verschwindet.

Neben dem Drehgriffel Nr. 2 (Drehbleistift) gibt es, wie eben schon erwähnt, den Drehgriffel Nr. 1 mit einer Gel-Mine (dokumentenecht nach ISO 12757-2). Somit hat man ein wunderschönes Schreib-Duo, aufgrund der Farbvielfalt sollte hier wohl jeder seinen persönlichen Griffel finden.

Leuchtturm1917Drehgriffel / Instagram / Facebook / LinkedIn / Youtube

Drehgriffel Nr. 2
Der Bleistift, die Fakten:

• Die Graphit-Farbgebung der lackierten Spitze sowie des Drehkopfs betont die Funktion und den Charakter
• Bleistift mit Drehmechanik, gefertigt aus Aluminium und einer vordere Spitze (Finetip) aus Stahl
• Härtegrad der Mine: HB
• Nachfüllbar (Reservoir, das mehrere Minen gleichzeitig fasst)
• Länge: 13 cm

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Ab nachoben!