Hey, alles glänzt, so schön neu!
Ein Rückblick auf die Ambiente & Creativeworld in Frankfurt

15. Februar 2023
6 Min. Lesezeit
1.9K mal gelesen
Ambiente / Creativeworld - ZoomLab.de
Messe-Beitrag ohne werbenden Hintergedanken, aber mit Links zu untersch. Firmen.

Es war Anfang 2020, als ich das letzte Mal in Frankfurt auf den Messen Paperworld & Creativeworld war. Die Ambiente selber habe ich vorher noch nie besucht. Damals gab es erste Meldungen über einen Virus, der aus Wuhan kommen und recht ansteckend sein sollte. Da die Paperworld die weltgrößte Messe im PBS-Bereich ist, sind dementsprechend auch viele Menschen aus der ganzen Welt anwesend. Natürlich dachte man das ein oder andere mal daran, wie das mit einer eventuellen Ansteckung sein könnte – aber wir reden von Ende Januar 2020 und niemand wusste, was da tatsächlich auf uns zukommt, das wurde dann erst mit dem ersten Lockdown ab dem 22. März klar… Der Rest ist Geschichte.

Im Jahr 2021 gab es selbstverständlich keine Paperworld und auch im Jahr 2022 wurden die Paperworld, Creativeworld und das kurz darauffolgende Ambiente kurzfristig abgesagt. Danach wurde in Frankfurt umgedacht. 2023 also frei nach Peter Fox:

“Hey, alles glänzt, so schön neu – Hey, wenn’s dir nicht gefällt, mach neu!”

Peter Fox – Alles Neu

Auch wenn es garantiert nichts mit „nicht gefallen“ zu tun hat, hat sich die Paperworld mit der Ambiente vereint und findet nun zeitlich mit der Creativeworld statt. Das bedeutet in Zahlen, dass 4.561 Aussteller auf insgesamt 352.950 Bruttoquadratmetern ihre Produkte und Neuheiten vor- und ausstellten. 154.000 Besucher aus mehr als 170 Nationen besuchten die Messe und genossen die alte neue Messe.

Ambiente / Creativeworld - ZoomLab.de

Endlich wieder Face-To-Face sprechen und fachsimpeln, Produkte direkte vor Ort anfassen und ausprobieren, das hat wohl allen irgendwie gefehlt. Die meisten Aussteller und auch Fachhändler gaben auf Nachfrage genau dies Feedback wieder, alle waren froh, sich wieder vor Ort zu treffen und auszutauschen.

Unterwegs auf der Ambiente & Creativeworld

Ich muss gestehen, ich musste mich erstmal akklimatisieren. Bislang wusste man ungefähr, in welchen Hallen diejenigen Händler ausstellten, die man gerne besuchen wollte. Durch die Fusion der Paperworld mit der Ambiente ist eben “Alles Neu” und man muss sich neu orientieren. Während man sich also orientiert, sieht man aber schon das ein oder andere spannende Produkt, über das man gern was schreiben würde und trifft den einen oder anderen alten Bekannten.

Der erste Tag verging also nahezu ausschließlich mit schauen und Fotos machen, meistens „Mit“ und manchmal „Gegen den Strom“ schwimmend (man war das voll).

Kaweco – immer wieder gern!

Wie eigentlich auf jeder bisherigen Messe ist der Stand von Kaweco eine meiner ersten Anlaufstellen. So also auch 2023. Ein kurzer Schnack mit Sebastian lies uns schnell auf die Neuigkeiten kommen. Neben der neuen Kaweco-Edition „Toyama-Teal“ wurde auch der neue Kaweco Bronze Sport ausgestellt. Ein, wie der Name schon sagt, Sport aus Bronze.

Optisch ein absoluter Hingucker, allerdings wird es hier leider nur eine Produktionsreihe geben, da das Material wohl gar nicht so leicht zu verarbeiten ist und oft Mängel aufweist. Es mussten zu viele Produkte wieder eingestampft werden und da dies nicht sehr nachhaltig ist, entschied man sich am Ende gegen das Material Bronze. Sammler sollten also die Augen aufhalten.

Toyama – eine besondere Bucht vor Japan, die vor allem durch die Leuchtkalmare bekannt geworden ist. Dies schöne Schauspiel dieser Tiere ist von März bis Ende Mai zu beobachten und eben dieses Farbenspiel wird beim neuen Toyama-Teal Collection-Schreibwerkzeug nachgestellt. Ich werde wohl in einem separaten Beitrag noch mal auf diesen Stift eingehen. (Alle Beiträge zu Kaweco im ZoomLab)

„Wir vertreiben Geschichten“

Sebastian Gutberlet / Kaweco

Secrid – Premium!

Nächster Stopp für einen Blick auf eine schöne Neuigkeit sowie einen leckeren Espresso war dann bei Secred. Über die Wallets habe ich hier schon berichtet und ich war sehr neugierig auf die neue Premium-Collection. Diese „kleine“ Neuigkeit ist ein Edestahl-Hebel, der die Karten zukünftig aus der sicheren Hülle drückt. Überaus schick und vermutlich noch langlebiger als der generell schon sehr durchdachter Mechanismus. Die Premium-Collection hat zudem ein kleines, aber feines weiteres Detail – ein Rautenmuster an der Unterseite, wo sich auch der Metal-Hebel befindet. Schicke Handarbeit!

Außerdem konnte ich mir hier endlich mal die beiden Wallets ansehen, die ich auch äußerst spannend und funktional finde: Das Twinwallet Vintage Cognac für noch mehr Platz sowie den Card-Slide mit einem kleinen, dezent verstecktem Innenfach – äußerst spannende Objekte! (Alle Beiträge zum Thema Secrid)

Sonnenleder – wunderschöne Handarbeit

Ein Stand, der mich nahezu magisch angezogen hat, war der von Sonnenleder. Schon lange nicht mehr so wunderschöne Lederprodukte gesehen. Perfekt durchdacht und erstklassig verarbeitet, man fühlte und roch großartiges Leder und in meinem Kopf stellte ich mir vor, wie z.B. so ein schönes Etui wohl in ein paar Jahren aussehen würde? Ich denke mal, die Patina-Entwicklung von so einem Stück Handwerkskunst wird wunderschön sein. Also Bosse oder Nils haben sich definitiv in meinem Kopf festgesetzt. Vielleicht gibt es dazu ja mal ein Beitrag hier im ZoomLab – aber seht selber:

Online-Pen – Save the World!

Natürlich schaue ich auch immer wieder gern bei Online-Pen vorbei, die aber – wie viele Aussteller – ausschließlich mit Terminen gearbeitet haben, was man bei der Flut an Besuchern aber nachvollziehen konnte. Für 2024 habe ich hier auf jeden Fall dazugelernt. Aber ein paar Fotos habe ich natürlich auch hier mitgebracht und ich denke, das es zukünftig hier auch wieder den einen oder anderen Beitrag zu Online-Pen geben wird. (Alle Beiträge zu Online-Pen)

Tag 2 – Weiter gehts…

Nach einem lustigen Abend im Schnitzelrestaurant mit den altbekannten Blogger/innen, die sich immer an diesen Messetagen treffen (und wir werden mehr…) und einer erholsamen Nacht in einem kleinen Hotel in Wiesbaden ging es wieder zurück nach Frankfurt. Der Plan? Den einen oder anderen Händler-Stand zu besuchen, einen Vortrag zu besuchen und abschließend noch an einer kleinen Bloggertour teilzunehmen.

Leuchtturm1917 – Denken mit der Hand

Leuchtturm1917 war mit einem schönen, großen Stand vor Ort und präsentierte ihre schönen Kalender, Notizbücher und viele andere Produkte, wie zum Beispiel dem Drehgriffel, der kurz vor der Messe noch den German Design Award Gold 2023 für das exzellente Produkt-Design erhalten hat. Herzlichen Glückwunsch! Es ist aber auch ein schönes Teil. Aber zum Drehgriffel gibt es hier im ZoomLab einen separaten Post in Kürze! (Alle Beiträge zum Thema Leuchtturm1917)

LGNDR ist legendär!

Das Legendär auch auf der Messe ist, hatte ich gehofft. Deren LGNDR Brass Ballpoint Pen TWYST nutze ich schon seit geraumer Zeit und will ihn nicht mehr missen und jetzt konnte ich mir endlich mal die anderen, wirklich großartigen Produkte ansehen und auch anfassen. Einfach wunderbar. Dazu ein kurzer, sympathischer Schnack mit den wirklich netten Menschen vor Ort am Stand – was will man bitte mehr? (Alle Beiträge zum Thema LGNDR)

Stilform – Minimal

Schräg gegenüber fand ich Stilform, um die man in den sozialen Netzwerken aktuell kaum herumkommt. Auch diese schönen Schreibwerkzeuge durfte ich fotografieren und testen. Minimalistisch, simpel, schön. Die magnetische, selbst ausrichtende Kappe bei diversen Stiften fand ich absolut gelungen.

Nach einem kleinen, sehr interessanten Vortrag auf der Ambiente zum Thema Future of Work ging es dann, nach einem kleinen Snack + Kaffee, rüber zur Creativeworld. Ideen sammeln, Kunst ansehen, sich inspirieren lassen und sind wir mal ehrlich, wenn man hier nicht kreative Gedanken entwickelt – wo bitte dann? Die Creativeworld ist hierfür tatsächlich der perfekte Ort. Der Plan für 2024 ist hier definitiv an dem einen oder anderen Workshop teilzunehmen.

Ambiente / Creativeworld - ZoomLab.de

Am Ende gab es eine kleine Bloggertour über die Kunstausstellung der Creativeworld, die ich auf jeden Fall inspirierend fand, aber leider nicht zu 100% mein Themengebiet erfasste. Als neugieriger Mensch jedoch nehme ich solche Infos gerne mit und befasse mich mit solchen Themen im Nachgang und wer weiß, vielleicht entwickelt sich hier auch mal etwas…

Misc Pictures…

Ambiente / Creativeworld Fazit:

Es war wieder mal eine äußerst informative sowie anstrengende Messe. Sie war anders, neu, erfrischend, aber doch irgendwie altbekannt und gewohnt. Es tat gut, so viele Menschen wieder zu treffen, sich auszutauschen und ein wenig zu fachsimpeln. Man sah wunderschöne Dinge, roch verrückte Sachen (Raumdüfte in allen Variationen…) und erblickte im vorbeigehen unfassbaren Nippes.

Da gibt es Dinge, wo man denkt Boah, wie überflüssig und dann sieht man wieder einen kleinen, liebevoll aufgebauten und ansprechenden Stand und ich weiß, darum bin hier.

Zitat eines Messebesuchers

Und das sagt doch schon fast alles, oder? Wobei ich bei vielen Händlern und Ausstellern aus zeitlichen Gründen gar nicht mehr war, bzw. „nur kurz am Stand gewesen bin“, ohne mit jemanden zu sprechen.

Rhoida zum Beispiel war so ein Stand – die Produkte finde ich nach wie vor äußerst durchdacht, sie haben ein tolles, wenn nicht sogar das beste Papier, welches ich bisher nutzen konnte, dazu kommen tolle Sachen, die zu einer gute Büroausstattung oder Meetings passen und gehören. Aber dazu werde ich in einem separaten Beitrag eingehen! Versprochen.

Bei Staedtler war ich auch nur kurz und werde kurzfristig hier im Blog das ein oder andere spannende Thema dazu veröffentlichen, genauso wie von Diplomat, Endless aus Indien oder auch Hahnemühle, ich bin mir sicher, dass es auch zu diesen tollen Firmen immer wieder mal was im ZoomLab gibt. Lasst Euch überraschen und klickt bei Interesse immer wieder mal rein. !

Ambiente / Creativeworld - ZoomLab.de

Tschüss Ambiente & Creativeworld, bis zum nächsten mal…

Ich freu mich auf jeden Fall auf 2024, die Ambiente/Creativeworld findet vom 26 bis 30. Januar 2024 statt, das heißt für mich ein Besuch am 27. und 28.01.2024!

Schaut mal hier:

Wer ein paar bewegte Bilder der Ambiente sehen möchte, klickt gern mal drüben bei Federstil und Tintenklecks oder natürlich bei Writing Delight rein, wobei Chris auch noch einen Rückblick in Textform verfasst hat. Von Leoni kommt bestimmt auch zeitnah was…

Federstil und Tintenklecks

Writing Delight

______
Dir gefällt dieser Beitrag? Da ich im ZoomLab auf nervende Werbebanner und Co. verzichte, freue ich mich immer über eine kleine Spende. Ihr dürft mir, wenn Ihr wollt, gerne einen Kaffee, eine Mate oder sonstiges via Paypal spendieren! Danke!

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Ab nachoben!