26. Mai 2020
Suchen
Die wesentlichen Dinge des Lebens sind analog.

Die wesentlichen Dinge des Lebens sind analog.

Sidenote:

Ein Besuch bei der Paperworld, der Weltmesse für PBS, die im Jahr 2018 rund 87.000 Besucher anzog, ist immer ein großer Spaß. Man trifft nette Menschen, sieht tolle Produkte und informiert sich über diverse News, die der ein oder andere Händler ausstellt. Ich fahre schon seit Jahren im Januar nach Frankfurt, um etwas über die Messe zu laufen. So haben wir uns auch am letzten Wochenende auf den Weg gemacht und haben trotz dichtem Nebel den Weg zum Messegelände gefunden.

Ein Besuch auf der Paperworld 2020.

Messebericht. Enthält Links zu Produkten & Firmen.

Ein Besuch bei der Paperworld, der Weltmesse für PBS, die in diesem Jahr rund 30.723 Besucher aus 141 Ländern anzog, um die über 1.500 Aussteller zu besuchen, ist immer ein großer Spaß. Man trifft nette Menschen, sieht tolle Produkte und informiert sich über diverse News, die der ein oder andere Händler ausstellt. Ich fahre schon seit Jahren im Januar nach Frankfurt, um etwas über die Messe zu laufen. So haben wir uns auch am letzten Wochenende auf den Weg gemacht und haben trotz dichtem Nebel den Weg zum Messegelände gefunden.

 Am Anfang brauche ich immer eine ganze Zeit, um anzukommen, erstmal etwas durch die Gänge laufen, links und rechts schauen, den ein oder anderen Händler begrüßen und gegen Mittag das obligatorische Mittagessen mit Christian und Leoni im Pressecenter, obligatorisch drei mal das gleiche! 

Otto Hutt

Danach ging es dann auf kleine Tour, der erste Stopp war bei Otto Hutt, die in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum feiern und auf der Paperworld ihr neustes Designstück designC, entworfen von Mark Braun, vorstellten. Ein wirkliches Schmuckstück, gefertigt von Meisterhand im Schwarzwald und inspiriert von den Gestaltungsansätzen des Bauhauses. Ein unfassbar schönes, sehr minimalistisches Schreibgerät aus 925 Sterlingsilber und zwei kleinen, goldenen „Dots“, damit der Füller nicht vom Tisch rollen kann. 

Sehr interessant ist der Füllmechanismus, eine Innovation mit Namen Pull+Twist™, eine modern interpretierte Hommage an die Handwerkskunst. Langsames Ziehen bringt den Mechanismus in die richtige Position, durch anschließendes Drehen entsteht ein Vakuum im Inneren des Füllfederhalters, anschließend wird die Tinte aufgenommen. Dieser komplexe Mechanismus ist eine Weltneuheit und – wie ich finde – sehr spannend. 

Der Füller wird im edlen Etui aus Walkleder geliefert, das Design stammt ebenfalls von Mark Braun. Die Präsentation war auf jeden Fall ein gelungener Start in die Paperworld. Otto Hutt und Mark Braun haben hier einen wunderschönes Schreibwerkzeug geschaffen, welches definitiv ganz weit von meiner Preisklasse entfernt ist – aber ansehen und staunen reicht mir hier schon! 

Kaweco

Anschließend ging es zum immer gut besuchten Stand von Kaweco, wo ich mir im Vorfeld schon einen der beliebten Messe-Füller, diesmal in schönem blau, zusammengebaut habe. Kaweco hatte natürlich auch einiges neues mitgebracht und ich wurde (wie immer) sehr freundlich empfangen und informiert. Ihre Student-Reihe erstrahlt in zwei neuen Farben. 50s Rock in dezentem Blau und 60s Swing in wunderbarem Grün – so wird aus dem zeitlosen Klassiker ein nostalgisches Schreibgerät. Klasse. 

Da es ohne Technik aber nicht mehr geht und mittlerweile auch handschriftliche Notizen auf dem Tablet oder Smartphone machbar sind, hat sich Kaweco was besonderes ausgedacht. Die Connect Disc und Connect Touch – digitale Präzision, ohne das Feeling eines echten Füllers zu verlieren, denn die Disc sowie der Touch ist mit einem Schraubgewinde ausgestattet und passt somit in nahezu jeden Füller von Kaweco. 

Zudem sind beide Elemente Geräteunabhängig, man kann sie also, anders als z.B. der S-Pen oder der Apple Pencil, auf jeden Endgerät nutzen. Eine richtig coole Idee, die ich sehr feiere! Hier werde ich aber in einem gesonderten Beitrag noch mal genauer drauf eingehen. Außerdem konnte ich jetzt mal einen Live-Blick auf die Hombre-Edition werfen, definitiv auch ein Highlight, wie ich finde. 

Online Schreibgeräte

Selbstverständlich ging es auch zu den Freunden von Online-Schreibgeräte, wo mich die Chefin persönlich über die Neuigkeiten informierte. 2nd Life ist die neue Produktreihe unter dem Motto #writingforfuture, denn wir alle wissen, das Plastik überall ist. Völlig egal, ob im Menschlichen Blut oder im 11.000 Meter tiefen Marianengraben und das dies absolut nicht gut für uns und unsere Umwelt ist, sollte jedem klar sein. Natürlich haben sich auch die Menschen bei Online-Schreibgeräte gefragt, wie man hier entgegenwirken kann und kurz drauf war das Sortiment 2nd Life geboren. 

Ursprünglich war nur ein Kugelschreiber geplant, mittlerweile besteht die Produktreihe aus entsorgten PET-Flaschen, Trinkbechern und anderen Wegwerfartikeln aus Füllern, Tintenrollern, Notebooks in A5 & A6 sowie Schlampermäppchen und Gymnastik Bags. Definitiv eine verdammt gute Sache, auf die ich auch gerne in einem separaten Beitrag noch mal genauer drauf eingehe. 

Genau so wie auf den neuen Magixx-Stift, ein Tintenroller mit wechselbarer Tintenpatrone, die radierbar (Thermo) ist. Somit fällt der Tintenkiller weg und ein problemloses „darüberschreiben“ ist möglich. 

Anschließend ging es weiter, denn die Paperworld selber und natürlich alle Aussteller haben so viel zu bieten – wenn ich über alles schreiben wollte, ich könnte vermutlich 20 oder mehr Beiträge machen. Wo es mich immer wieder hinzieht, ist die Trendshow der Paperworld, wo viele Aussteller schon mal einen Ausblick auf ihren Stand geben und ein paar Dinge zeigen. Hier lassen wir auch mal einfach Bilder sprechen: 

Trendshow / Mr. Books & Mrs. Paper

Die wesentlichen Dinge des Lebens sind analog!

Mrs. Paper

Diplomat

Nach diesem Input wollte ich noch so viele Stände besuchen, doch mit Blick auf die Uhr stellte ich fest, dass ich gar nicht mehr so viel Zeit hatte. Also direkt weiter zu Diplomat, da ich mir unbedingt den neuen Aero Flame ansehen wollte und was soll ich sagen, ich wurde außerordentlich freundlich empfangen und über alles wichtige Informiert – hierfür vielen Dank!

Und was soll ich sagen, der Aero ist generell schon ein Hingucker und dann noch abgeflammt, wie ich es schon vom Traveler kannte, genau das macht diesen Füller zu einem ganz besonderen Schreibgerät. Aber auch die anderen Neuigkeiten von Diplomat können sich sehen lassen. 

Zum Beispiel die limitierte Edition Art01 oder Art02 aus der Esteem-Reihe die zusammen mit der StreetArt-Künstlerin Claudia Walde aka MadC entstandene ist. Ein auffälliges, buntes Schreibgerät aus Metall, welches mit Wasserdruck und einer Klarlackbeschichtung veredelt wird. 

Sehr schön ist auch der Aero Violet, der in seiner Farbgebung wirklich strahlt und auffällt. Genau so wie der Volute, der mit seinem Aluminiumgehäuse und dem hochwertigen Wasserdruck sehr auffällig ist. Genau so wie der Wave aus der Excellence A Plus Reihe, mit seiner mehrschichtigen Mattlackierung und dem guillochiertem Dekor ein ganz besonderes, glänzendes Stück. Erinnert irgendwie an eine Discokugel und damit verbindet man nunmal auch eine gute Zeit. 

Abschließend ging es dann noch zur Creativeworld, da man auch hier immer viel guten und spannenden Input bekommt. Hier stand noch Städtler auf dem Programm, da die auch immer sehr schöne Dinge präsentieren – diesmal aber eben mehr im künstlerischen Bereich, daher Creativeworld. 

Staedtler

Bei der kleinen Führung über den großen Messestand ging es diesmal um den wirklich interessanten Bastelstoff Fimo, womit ich definitiv mal in Zukunft was machen möchte. Egal ob es sich hier um Taschen, Armbänder, Geldbörsen oder anderen Schmuck handelt, mit Fimo kann man tasächlich fast alles machen, vor allem die Modelliermasse  Fimo Effect Leather fand ich spannend, da man diesen Stoff wirklich wie Leder nutzen und verarbeiten kann. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRklNTyBsZWF0aGVyLWVmZmVjdCAtIFNoYXBlIGl0LCBjdXQgaXQsIGJlbmQgaXQsIHNldyBpdCBvciBlbWJvc3MgaXQiIHdpZHRoPSI3MzYiIGhlaWdodD0iNDE0IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2hnM1BsLWJBUUMwP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Ich glaube, das ist mal was für die Ecke ZoomLab.Kids, da Kinder ja generell gerne basteln und Dinge ausprobieren. Wir werden sehen. 

Design Journey

Mit Staedtler Design Journey gibts unterschiedliche Sets, die eine Inspiration gleich mitliefern. Das Bild, welches sich auf der Verpackung befindet, kann problemlos mit den Stiften, die sich im Set befinden, nachmalen. Hier wird quasi alles geliefert, vom hochwertigen Künstlerstift bis hin zur Idee – perfekt für diejenigen, die einfach mal künstlerisch was machen möchten, aber nicht genau wissen, wo sie anfangen sollen oder was genau sie benötigen. 

Nach dem Besuch bei Staedtler drehten wir noch eine Runde auf der Creativeworld und machten das ein oder andere Foto, bevor es zum obligatorischen inoffiziellen Paperworld-Bloggertreffen beim Italiener ging, wo man sich noch mal über den, am Ende doch wieder anstrengenden, aber schönen Tag austauschen konnte.  Aber darum geht es ja auf der Paperworld, Kooperationspartner treffen, News sehen und Infos aufschreiben, neue Kontakte knüpfen und Freunde treffen. 

Weitere Paperworld-Beiträge:

Noch mehr Fotos, Informationen und Einblicke findet Ihr drüben bei:
Leoni / Goldener Strich
Chris / Lineatur.Expert

Ich freue mich jetzt schon auf die Paperworld 2021! Der Termin 30.01 bis 02.02.2021 steht schon fest im Kalender. Dazwischen gibt es hier in der Kategorie Stift & Papier natürlich immer wieder schöne Dinge zu begutachten.

Dieser Beitrag enthält Links zu Firmen und Partnern. Diese setze ich nicht, weil ich dafür bezahlt werde, sondern weil ich diese Firmen einfach gut finde und sie weiterempfehlen möchte.

______
Dir gefällt dieser Beitrag? Da ich im ZoomLab größtenteils auf nervende Werbebanner und Co. verzichte, freue ich mich immer über eine kleine Spende. Ihr dürft mir, wenn Ihr wollt, gerne einen Kaffee, eine Mate oder sonstiges via Paypal spendieren! Danke!

Geschrieben von
Markus
Meinung dazu

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.