Aktuell ist es mit echten Reisen eher schlecht, zumindest die Reisen, die etwas weiter weg gehen, aber gegen eine Reise im Kopf ist nie etwas einzuwenden und wenn man dazu den perfekten Soundtrack im heimischen Plattenschrank hat – um so besser.

Aukai liefert mit dem Album Game Trails genau diesen Soundtrack.  Absolut entspannter Sound, der oft vom Ronroco geprägt ist, einem Instrument, welches in den Andischen Gemeinschaften Südamerikas ein sehr beliebtes Instrument ist. Game Trails lädt definitiv zum entspannen ein, zum wegträumen, man kann das Album auch wunderbar zum meditieren nutzen.

Das Ronroco ist ein Saiteninstrument, das zur Familie der Laute gehört und in Südamerika beheimatet ist. Es klingt wie eine Mischung aus Akustikgitarre und Banjo und passt hier wunderbar in die Arrangements von Markus Sieber (Aukai), der unter anderem auch schon in einer deutschen Punk-Band die laute E-Gitarre gespielt hat.

Aukai – Game Trails verbindet

Gemeinsam mit den unterschiedlichsten Musikern hat Aukai an Game Trails gearbeitet. Unter anderem ist seine Frau, die Harfenspielerin Angelika Baumbach zu hören, aber auch der serbische Geiger Bogdan Djukic oder der Schlagzeuger Miguel Hiroshi aus Spanien, die Cellistin Anne Müller oder die Sängerin und Pianistin Lisa Morgenstern. Diese sorgt auf dem einzigen Vocal-Track „Zora“ mit bulgarischem Gesang für einen wunderschönen Moment auf dem Album.

Das Album ist von Aukais Reisen inspiriert. Es waren die Landschaften Islands, die schwedischen Wälder oder der Dschungel Yucatans, an denen Aukai zu sich selber und zur Natur fand.  Reisen sind wichtig, Reisen erweitern den Horizont und sind nicht nur für Künstler extrem wichtig.

Game Trails steht aber eher für das ziellose Traumwandeln, für das „sich treiben lassen“, für „in sich gekehrt sein“, es tut unwahrscheinlich gut, nach einem langen Tag den Kopfhörer aufzusetzen, sich auf die Couch zu legen und mit den wunderbaren Klängen dem Alltag für eine gewisse Zeit zu entfliehen.

„Game Trails sind die Wildpfade, die von den Tieren im Laufe der Jahrzehnte in die Landschaft gefräst wurden und die auch bei der Orientierung helfen, wenn man sich mal verlaufen hat“

Aukai

Einfach mal die Augen schließen, die Welt da draußen vergessen und abschalten. Sowas sollte man sehr viel öfter machen, am besten sogar täglich. Das ganze ist sehr schön in diesem Video von Aukai aufgegriffen: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iQWthbCBLaSBieSBBdWthaSAoIE9mZmljaWFsIE11c2ljIFZpZGVvICkiIHdpZHRoPSIxMTcwIiBoZWlnaHQ9IjY1OCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9yaTNLTVcxRktYUT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Man kann es schwierig beschreiben, man muss sich drauf einlassen und genießen, ich kann es Euch nur wärmstens empfehlen. Es ist ein Album, das vor allem Ruhe in sich trägt. Eine Stille, die vielleicht nur spürbar wird, wenn man von Allem weit weg ist. Genießt Game Trails einfach mal.

Künstler: Aukai
Titel: Game Trails
VÖ: 28.08.2020
Formate: Digital, CD & 12“ Vinyl

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

1 Comment

  1. Was für ein schönes Video und was für wunderschöne Klänge. Vielen Dank für den Tipp, genau sowas brauche ich zum abschalten!

Write A Comment