/

Reingeschaut: It´s a Sin

Ist es eine Sünde?

568 mal gelesen
2 Min. Lesezeit
It A Sin

Endlich weg von zu Hause, sein Leben so leben, wie man es möchte, vor allem auch seine eigene Sexualität, die in den Elternhäusern von Ritchie, Roscoe, Ash und Colin entweder nicht bekannt, oder nicht akzeptiert war. Es gab halt eine Zeit, in der Schwule und Lesben von der Gesellschaft und auch den eigenen Eltern oft nicht akzeptiert oder gar verstoßen wurden. Wobei, heute gibt es leider noch immer Menschen, die genau so denken, wie viele damals in den 80er Jahren.

It´s a Sin spielt Anfang der 1980er Jahre in England, wo die vier schwulen Freunde Ritchie, Roscoe, Ash und Colin mit ihrer Freundin Jill den „Pink Palace“, eine Wohngemeinschaft in London, wo die vier gemeinsam ihre unbeschwerte Jugend in der Großstadt genießen. Solange, bis sich ein neuartiges Virus in der Schwulenszene ausbreitet, das zahlreiche Menschen erkranken und sterben lässt.

Das ganze wird erst als Gerücht abgestempelt und aufgrund von Unwissenheit von vielen Menschen verharmlost wird. Langsam entwickelt sich AIDS zu einer ernsthaften Bedrohung, die Angst und Paranoia auslöst. Die Freunde lassen sich aber nicht unterkriegen und genießen weiterhin das Leben, trotz der Bedrohung, die das HI-Virus für sie darstellt.

„It´s a Sin“ ist eine Miniserie mit 5 teilen, mitwirkende sind u.a. Olly Alexander (Sänger bei Years & Years), Neil Patrick Harris (How I Met Your Mother), der seine Rolle wirklich fantastisch spielt und Stephen Fry (Gosford Park), Russel T Davies ist für das Drehbuch verantwortlich und war unter anderem Schöpfer von Serien wie Queers and Folk sowie Doctor Who. Ein erstklassiges Drama mit einer tollen Geschichte, das einen wirklich in seinen Bann zieht, zum lachen, aber auch zum weinen bringen kann.

Man kann viele kleine Dinge, wie z.B. die Dauer der Telefonate und ob vor oder nach 18 Uhr geführt zu notieren, wegen der Kosten, entdecken, die manche Kids heute gar nicht mehr kennen. Es geht ums verstecken, um Ehrlichkeit, um das Leben und um die Angst, um Freundschaft und um individuelles Leben.

It´s a Sin – Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iSVQmIzAzOTtTIEEgU0lOIC0gTWluaXNlcmllIHwgVGVhc2VyIERldXRzY2ggR2VybWFuIEhEIHwgRHJhbWEtU2VyaWUiIHdpZHRoPSIxMTcwIiBoZWlnaHQ9IjY1OCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC91bXo1dWwxR3lGQT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Es wird viel mit Klischees gespielt, die damals (und manchmal heute) einfach an der Tagesordnung waren. Eltern, die puren Rassismus leben, die Entscheidung des eigenen Sohnes, das Studienfach von Jura zu Schauspiel zu wechseln, wird vom Vater mit auslachen und der Aussage „Dämlicher Idiot“ beantwortet und natürlich ist die dunkelhäutige Freundin von Ritchie schuld…

Und von so armseligen, dummen und engstirnigen Aussagen sowie Handlungen gibt es hier sehr viele. Selbst die Ärzte bremsen hier diejenigen aus, die sich informieren und helfen wollen, nur weil „sie“ es als Hetereo ja nicht interessiert, was „die da“ so machen.

Eine sehr bewegende Serie, über die man gut und gerne auch heute noch mal nachdenken sollte und die DIGITAL überall zu bekommen ist.

OriginaltitelIt’s a Sin
GenreDrama
RegiePeter Hoar
DrehbuchRussell T Davies
ProduktionPhil Collinson
SchauspielerOlly Alexander, Callum Scott Howells, Nathaniel Curtis, Shaun Dooley, Omari Douglas, Lydia West, Stephen Fry, Neil Patrick Harris, Keeley Hawes, Neil Ashton, Tracy-Ann Oberman
LandGroßbritannien
Jahr2021

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.