Reingeschaut: Sympathy For The Devil

9. Dezember 2023
1 Minute Lesezeit
813 mal gelesen

Wenn Rache das Steuer übernimmt… Sympathy For The Devil mit Nicolas Cage und Joel Kinhaman hat mich allein schon wegen der Aussage „Ein genialer Nicolas Cage beschert euch einen grandiosen Psycho-Trip“ (Kino.de) neugierig gemacht. Ich war schon immer ein großer Cage-Fan, aber zwischendurch hat er leider schon arg nachgelassen.

In diesem Film zeigt er aber wieder mal , wie irre und großartig er sein, bzw. spielen kann. Für die Rolle des „Passagiers“ ist er absolut prädestiniert und begeistert mich von Anfang bis Ende.

Worum geht es in Sympathy For The Devil?

Auf dem Weg ins Krankenhaus zu seiner hochschwangeren Frau beginnt für einen werdenden Vater eine wahrhaft diabolische Odyssee: Ein mysteriöser Fremder steigt ungebeten in sein Auto und bedroht ihn mit einer Waffe. Vor der Schillernden Kulisse von Las Vegas zwingt ihn der mysteriöse Fahrgast in ein teuflisches Spiel, das niemand gewinnen kann und bei dem nichts so ist, wie es scheint.

Ich denke, Euer erster Gedanke zum Fremden ist der selbe, der auch mein Gedanke war und dies wird durch das Outfit und die Haare vom Passagier (Nicolas Cage) nur unterschrieben. Es passt halt alles perfekt zusammen. Allerdings nimmt der Film eine andere Abfahrt, als man anfangs erwartet und so wird die Fahrt ausgesprochen unterhaltsam.

Eine klare Empfehlung für Thriller-Fans. Yuval Adler (Die Agentin) hat hier einen explosiven Film mit einer gelungenen Mischung aus Chaos und Nervenkitzel inszeniert. Cage balanciert erstklassig zwischen Wahnsinn und Verletzlichkeit und auch der Rest der Story ist großartig.

Klare Empfehlung.

Sympathy For The Devil Trailer:

Sympathy For The Devil Bluray-Fakten:

  • Seitenverhältnis:‎ 16:9 – 2.35:1
  • Alterseinstufung:‎ Freigegeben ab 16 Jahren
  • Regisseur:‎ Yuval Adler
  • Medienformat: ‎Breitbild
  • Laufzeit: ‎1 Stunde und 33 Minuten
  • Erscheinungstermin:‎ 24. November 2023
  • Darsteller:‎ Nicolas Cage, Joel Kinnaman, Kaiwi Lyman
  • Untertitel:‎ Deutsch
  • Studio: ‎LEONINE

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Ab nachoben!