Ich gebe zu, meine Vorurteile waren groß, Tierfilme an sich sind ja nicht verkehrt, Scott & Huutch zum Beispiel ist wunderbar, aber wenn dann die Tiere anfangen zu sprechen und es handelt sich nicht um einen Zeichentrickfilm… Na ich weiß nicht. Wenn dann auf dem Cover die Tiere auch noch Sonnenbrillen tragen oder im Pyjama und mit Gurkenscheiben auf den Augen entspannen, werden die eigenen Vorurteile erstmal nur unterstrichen. Aber der Reihe nach.

Worum geht es?

Nach dem gescheiterten Versuch, ein gestohlenes Pandababy zu retten, muss sich der einzelgängerische Rottweiler und Polizeihund Max widerwillig mit FBI-Agent Frank verbünden, damit er undercover auf der prestigeträchtigen Hundeshow in Las Vegas ermitteln kann. Dort nämlich, vermutet der machohafte Vierbeiner, könnte der Dieb erneut zuschlagen und Max hofft auf seine zweite Chance, das Verbrechen aufzudecken. Jedoch finden sich die beiden Alpha-Partner in der Hundeshow-Welt voller Botox, Hundepediküren, Brasilian Waxing und vergoldeter Wasserhydranten nur mühsam zurecht. Den beiden wird schnell klar, dass sie den Fall nur lösen können, wenn sie ihr Machogehabe ablegen und endlich lernen, als Partner zusammenzuarbeiten…

Ja, ich gebe zu, als ich mir die Story durchgelesen, wurden meine bereits unterstrichenen Vorurteile zusätzlich markiert, dennoch haben wir es uns abends mit den Kids auf der Couch bequem gemacht und den Film reingelegt und ich muss sagen, ich war positiv überrascht.

Unterm Strich finde ich sprechende Tiere in Filmen immer noch doof (ausgenommen sind Zeichentrickfilme), aber die Tatsache, dass man hier mit echten Tieren gedreht hat und nicht auf schlecht animierte Tiere zurückgreift, muss man lobend erwähnen. Gut, die Tauben sind animiert, spielen aber auch nur eine Nebenrolle, wobei gerade die für die meisten Lacher gesorgt haben.

Die Story war ok, angenehm spannend und ich würde mal sagen, Kinder haben ihren Spaß. Für Familien ist das ganze ein guter Film und wenn man auf Familienfreundliche Action-Comedy steht, kann man sich Show Dogs – Agenten auf vier Pfoten getrost ansehen, oder eben hier gewinnen…

Trailer:

Gewinnspiel:

Hier liegen für Euch zwei DVDs von dem eben genannten Film, die Ihr jetzt gewinnen könnt. Hierfür schickt mir einfach eine Mail mit dem Betreff ‚Show Dogs Gewinnen‘ an post@zoomlab.de – bitte fügt direkt Eure Postadresse hinzu, damit ich, nachdem ich die Gewinner mit Hilfe eines Zufallsgenerators gezogen habe, Euch den Film direkt zusenden kann.

Datenschutz: Natürlich werden Eure Daten (Mail & Adresse) nur für den Zeitraum des Gewinnspiels gespeichert, nicht weitergegeben und, nachdem ich die Gewinner gezogen habe und die DVDs verschickt wurde, auch wieder gelöscht.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 11.01.2019 (18.00 Uhr), der Rechtsweg ist selbstverständlich ausgeschlossen und eine Barauszahlung ist nicht möglich. Die Teilnahme ist nur per Mail möglich.

Over & Out!

Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner werden per Mail schriftlich benachrichtigt und die DVDs werden dann automatisch verschickt. Vielen Dank an die weit über 300 Teilnehmer – hammer! Leider konnten die letzten Menschen, die teilgenommen haben, nicht berücksichtigt werden, da Ihre Mails nach 18 Uhr eingingen.

DVD-Fakten

  • Darsteller: Will Arnett, Natasha Lyonne, Andy Beckwith, Omar Chaparro, Jodin Sparks
  • Regisseur(e): Raja Gosnell
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 7. Dezember 2018
  • Produktionsjahr: 2017
  • Spieldauer: 89 Minuten

Bluray-Fakten:

  • Darsteller: Will Arnett, Natasha Lyonne, Andy Beckwith, Omar Chaparro, Jodin Sparks
  • Regisseur(e): Raja Gosnell
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 7. Dezember 2018
  • Produktionsjahr: 2017
  • Spieldauer: 92 Minuten
Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment