Gangland
/

Reingeschaut: GanglandCops unter Beschuss

795 mal gelesen
4 Min. Lesezeit
4 Min. Lesezeit

Es ist ein Klassiker aus dem Jahre 1997, Gangland, unter anderem mit James Belushi, Dennis Quaid und Tupac Shakur in seiner letzten Rolle, ist zwar in den USA gefloppt, ich finde aber dennoch, dieser Film ist ein Klassiker.

Seit dem 13. November gibt es diesen Kultfilm in Deutschland erstmals als Bluray in einem limitierten Mediabook. Wie bereits gesagt, der Film war in den Staaten damals ein Flop und daher hatte Gangland in Deutschland seine Premiere ein Jahr später als VHS im August 1998.

Ein paar Monate nach Ende der Dreharbeiten wurde Tupac leider erschossen und der Film wurde ihm später gewidmet. Ich habe ihn damals als Fan von 2Pac natürlich gesehen und finde ihn bis heute sehr gelungen.

Worum geht es in Gangland?

Die beiden Polizisten Divinci (James Belushi) und Rodriguez (Tupac Shakur) nehmen das Gesetz in die eigene Hand und sie verdienen auch noch gut daran: Mit vorgetäuschten Drogendeals locken sie Kriminelle in die Falle, töten sie und erleichtern die Opfer um ihr Geld. Sobald sie selbst auf die Fälle angesetzt werden, legen sie die Sache einfach als „Gang-Kriminalität“ zu den Akten. Doch dann geht alles schief. Das zehnte Opfer entpuppt sich als Undercover-Agent der Drogenbehörde. Jetzt muss ein Sündenbock her, und um den zu finden, gehen Divinci und Rodriguez ohne Gnade über Leichen…

Genau diesen Mix, den die Zeitschrift Cinema damals schon schrieb, fand und finde ich sehr gut, James Belushi geht in der Rolle als Divinci einfach über Leichen und die ganze Nummer, die er gemeinsam mit Rodriguez (Tupac Shakur) abzieht, ist schon ziemlich mies. Am Ende wollen beide nur Ihren Hintern retten, verzetteln sich aber immer mehr und reiten sich immer tiefer in die Scheiße.

Kruder Genremix aus Parodie und Ernst.

Cinema

Die Hauptrollen der beiden korrupten Polizisten spielen, wie schon erwähnt, James Belushi (Red Heat) und Tupac Shakur (Gridlock´d) und in weiteren Rollen sehen wir Lela Rochon (An jedem verdammten Sonntag), Dennis Quaid (The Day after tomorrow) und James Earl Jones (Der Prinz aus Zamunda).

Gangland ist ein typischer 90er Jahre-Film, der mir von den Farben, den Schnitten und allem, was so dazu gehört, wesentlich besser gefällt, als so mancher, hart übertriebener Film heutzutage. Wie gesagt, in meinen Augen ein Klassiker.

Das limitierte Mediabook enthält neben der DVD auch eine Bluray sowie ein exklusives 20-seitiges Booklet mit diversen Hintergrundinformationen, die der renommierte Autor Christoph N. Kellerbach geschrieben hat. Zusätzlich gibts eine Featurette und den originalen Trailer als Bonusmaterial.

Kurzum – ein gelungenes Paket!


Gangland Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iR2FuZ2xhbmQgLSBDb3BzIHVudGVyIEJlc2NodXNzIC0gVHJhaWxlciAoT1Q6IEdhbmcgUmVsYXRlZCkiIHdpZHRoPSIxMTcwIiBoZWlnaHQ9IjY1OCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9UWkhXeUZsTGlXND9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Gangland – Mediabook Fakten:

Darsteller: James Belushi, Tupac Shakur, Dennis Quaid, James Earl Jones, David Paymer
Regisseur: Jim Kouf
Bild: 1,85:1 (DVD) & 1,85:1 (Bluray)
Alterseinstufung: Freigegeben ab 16 Jahren
Laufzeit: ca. 111 Min. (DVD) & ca. 116 Min. (Bluray)
Erscheinungstermin: 13. November 2020 (Produktionsjahr: 1997)
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
Studio: justbridge entertainment (Rough Trade Distribution)

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.