Tapes, Kassetten, diese Plastikdinger, auf die man früher schon Lieblingsmusik gespielt hat. Damals, vor dem Fernseher, mit einem tragbaren Kassettenspieler mit eingebautem Mikrofon, als Sonntags noch Formel 1 (die Musiksendung) auf ARD lief, danach an der Musikanlage der Eltern, weil man dort die Tracks ein- und ausblenden konnte und einem so der Moderator nicht reinblubbern konnte!

Aber das waren alles nur Spielereien, man war halt erst 7 oder 8 Jahre alt. Irgendwann standen dann plötzlich 2 Plattenspieler und ein Mischpult im Zimmer und der Begriff Mixtape nahm ganz neue Formen an.

Mixtapes von Edward Sizzerhand, Spinbad, Rectangle oder Cut Killer liefen rauf und runter und man nahm die ersten OneTake Mixtapes auf, ärgerte sich, wenn auf einem 90er Tape nach 38 Minuten auf der A-Seite plötzlich die Nadel sprang, ein Backspin nicht saß oder sogar der Übergang verkackt wurde!

Eine herrliche Zeit, wo Snippet-Tapes für kommende Alben im Plattenladen verteilt wurden. Dies legendäre Deichkind-Schwiegervater-Tape, ein paar Minuten pro Seite, dafür aber mit feinstem Entertainment, da kann ein Mario Barth einpacken! Oder das RAWKUS SOUNDBOMBING 2 Snippet Tape, das heute bei eBay gerne mal Höchstpreise erzielt…

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vdy5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS9wbGF5ZXIvP3VybD1odHRwcyUzQS8vYXBpLnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3RyYWNrcy8xNDM5NTc0NSZhbXA7Y29sb3I9MDBhYWJiJmFtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2hpZGVfcmVsYXRlZD1mYWxzZSZhbXA7c2hvd19hcnR3b3JrPXRydWUiIGhlaWdodD0iMTY2IiB3aWR0aD0iMTAwJSIgZnJhbWVib3JkZXI9Im5vIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Grund dieses Textes ist aber das People In The Audience Tape, welches  mir auf der letzten ABB in die Hand gedrückt wurde (vielen Dank!), ‚Yesterdays Beats For Tomorow‘, schön bunt, nettes Artwork, fantastische Beats und für alle Sammler, die sich dies Tape nur kaufen, damit sie es sich ins Regal stellen können, gibts dazu noch einen Download-Code, damit man sich das Ding auch runterladen kann.

Kassetten sind heute wichtiger den je, immer mehr Künstler bringen wieder Tapes raus (Veedel Kaztro, Exzem, …) und ausserdem sehen die Dinger neben Vinyl verdammt noch mal gut aus. Da kommt keine MP3 oder CD mit! Isso!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1pIdWtRbEkwSkQ0IiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgd2lkdGg9Ijg1MyIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSIiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Euer Lieblingsmixtape? Gibts das? Schreibt es in die Kommentare!

Ich muss jetzt erstmal in den Keller gehen, die alten Tapes rauskramen. Es wird also neben Save Vinyl hier bald auch diverse Storys über Classic-Mixtapes geben. Lasst Euch überraschen!

Author

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

5 Comments

  1. Schön geschrieben, schöne Bilder, ich bin auf die nächsten Beiträge zu Mixtapes gespannt, vor allem, was du da so rauskamst! :)

  2. DJ Swift – What is it 4… ganz großes Kino damals

  3. DJ Amir – Ozonalarm! Ganz wunderbares Ding mit irren Tracks.
    Ich habe nur leider keine Ahnung mehr wo es sein könnte…

Write A Comment