Der Schüler Max muss für die Schule einen Aufsatz schreiben. Mit mindestens 1.000 Wörtern soll er sich dem Thema Mein Held widmen. Er besucht seinen Opa und bittet ihn, ihm bei dem Thema zu helfen. Da erzählt ihm der Opa eine Geschichte, seine eigene, traurige Geschichte…

Worum geht es?

Ungarn 1944. Die deutsche Wehrmacht übernimmt im Rahmen der Operation Margarethe die Kontrolle über das Land und will den Bündnispartner damit zum Durchhalten zwingen. Innerhalb von zwei Monaten werden über 400.000 ungarische Juden in Vernichtungslager deportiert. Der junge Anwalt Sonson muss im Steinbruch arbeiten. Als seine schwerkranke Frau stirbt, weil ihr als Jüdin keine Medikamente mehr verschrieben werden, stürzt er in tiefe Verzweiflung. Als dann auch noch seine Schwägerin Judith deportiert wird, entschließt sich Sonson zum Kampf. Zusammen mit anderen Kämpfern verkleidet er sich als SS-Offizier und beginnt, Menschenleben zu retten. Seine Suche nach Judith führt ihn schließlich nach Polen, wo er zum Anführer eines Aufstands gegen die übermächtigen deutschen Truppen wird. Eine Schlacht um Leben und Tod beginnt…

Die Auserwählten

Ein wirklicher Kriegsfilm ist Die Auserwählten erst mal nicht, er konzentriert sich voll und ganz auf die menschlichen Schicksale am Rande des Krieges, in einem Land, das überhaupt nicht damit rechnete, von den Deutschen besetzt zu werden.

Erst nach ca. 50 Minuten gibt es die ersten Kriegshandlungen, als sich die Widerstandskämpfer in einem Straßenkampf den Weg durch die ungarischen Soldaten schießen müssen. Danach macht sich Sonson auf den Weg ins Ghetto nach Polen, um die deportierte Judit zu finden, so wie er es seiner Frau versprochen hat.

Fazit:

Ein gelungener, authentischer Film mit einer gut erzählten, traurigen Geschichte. Man darf nur keinen Schützengraben-Kriegsfilm erwarten, hier steht tatsächlich die Geschichte der Auserwählten im Vordergrund, auch wenn es diverse Straßenkampf-Szenen gibt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[grey_box]DVD-Fakten
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 2.35:1
Anzahl Disks: 1
FSK: 16 Jahren
Studio: Pandastorm Pictures (Edel)
Erscheinungstermin: 18. November 2016
Produktionsjahr: 2016
Spieldauer: 105 Minuten
[/grey_box]

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment