ShortCuts #029
Reingeschaut: Simulant, Plane, Operation Fortune & Terrified

7. September 2023
3 Min. Lesezeit
526 mal gelesen

Aufgrund von einigen gesundheitlichen Schwierigkeiten und dem dadurch resultierenden Zeitmangel gibt es mit den ShortCuts #029 diesmal ein Reingeschaut-Spezial, vier Filme, von richtig gut bis richtig mies ist alles dabei. Fangen wir mit den guten Dingen an:

Plane:

Vorne weg, ich mag Gerard Butler sehr. Seine Art von Filmen sind zwar alle nach einem ähnlichen Schema gestrickt (kommt später noch mal), auf der anderen Seite macht es einfach Spaß, seinen Aktionen zuzuschauen.

Worum geht es? Der Pilot Brodie Torrance rettet die Passagiere seines Fluges vor einem Blitzeinschlag, indem er eine riskante Landung auf einer vom Krieg gezeichneten Insel unternimmt. Als gefährliche Rebellen die Passagiere als Geiseln nehmen, sucht Torrance Hilfe bei einem mutmaßlichen Mörder, der auf seinem Flug vom FBI transportiert wurde. Er muss bald feststellen, dass hinter dem Verbrecher sehr viel mehr steckt, als er auf den ersten Blick erkennen konnte.

Die Geschichte ist sehr gut erzählt, das Setting kommt sehr gut rüber und natürlich gibt es spektakuläre Aktion-Szenen sowie diverse Schießereien. Natürlich ist das ein oder andere in diesem Film absolut überzogen und übertrieben, aber das ganze soll ja unterhalten und spannend sein und nicht auf tatsächlichen physikalischen Merkmalen aufgebaut sein. Und soviel steht fest – Unterhaltsam ist der Film Plane auf jeden Fall. Reinschauen!

Plane – Trailer:

Operation Fortune

Guy Richie ist bekannt für seinen schwarzen Humor und den bekommt man in diesem fantastischen Agentenmovie von erstklassigen Schauspieler/innen vorgesetzt. Das oben angesprochene Schema F kommt hier auch zur Sprache, irgendwie sind diese Art von Filmen immer gleich aufgebaut, dezent verwirrend, immer wieder mit rückblickenden Auflösungen versehen arbeiten sich erstklassige Hacker und absolute Einzelkampf-Maschinen durch den Fall.

Worum geht es? Der Elitespion Orson Fortune muss den Verkauf einer tödlichen neuen Waffentechnologie des milliardenschweren Waffenhändlers Greg Simmonds aufspüren und stoppen. Widerwillig schließen sich Fortune und sein Team gemeinsam mit einigen der besten Agenten der Welt zusammen und rekrutieren Hollywoods größten Filmstar Danny Francesco, der ihnen bei ihrer weltumspannenden Mission zur Rettung der Welt bei Seite steht.

Das einzige, was ich hier als negativ aufgeschrieben habe, ist die gesamte Länge des Films. Gut zwei Stunden sind hier mind. 30 Minuten zu lang. Dadurch zieht sich das Spektakel leider etwas, aber am Ende ist Operation Fortune einfach guter Guy Richie-Film.

Operation Fortune Trailer

Terrified

Der Film von Demián Rugna aus dem Jahr 2017 erscheint jetzt erstmals in einem Mediabook mit sehr gutem Bonusmaterial. Es geht sofort richtig los, blutig und der ein oder andere Jumpscare kommen innerhalb der ersten 20 Minuten, ich will gar nicht zu viel vorwegnehmen, denn Freunde des Horror-Genres werden sich freuen.

Worum geht es? Eine Reihe blutiger, übernatürlicher Vorfälle versetzt ein ruhiges Viertel von Buenos Aires in Angst und Schrecken. Körper schweben. Tote erwachen zum Leben. Eine böse Macht ernährt sich von Leid und Schmerz. Drei Forscher für paranormale Phänomene und ein vor der Rente stehender Polizeikommissar gehen der Anomalie auf den Grund und begeben sich dabei selbst in Lebensgefahr…

Der Film ist verdammt gut gemacht, hat gelungene Special-Effects und einige sehr gute Schockmomente, dazu kommt ein gelungenes Setting und gute Schauspieler.

Terrified Trailer:

Simulant

Zum Schluss ein Film, der mich leider überhaupt nicht überzeugt hat. Simulant ist ein langweiliger, lahmer Sci-Fi Film, der die Geschichte diverser Androiden erzählt. Ab und an kommt der Versuch auf, daraus etwas spannendes zu machen, was aber leider schief geht.

Worum geht es? Die Witwe Faye lässt in einer nicht allzu fernen Zukunft ihren kürzlich verstorbenen Ehemann Evan durch einen Androiden zu ersetzen. Obwohl der sogenannte Simulant dem menschlichen Vorbild in jeder Hinsicht gleicht, empfindet Faye nicht dieselbe Liebe wie für ihren Ehemann. Anstatt den Androiden wie vorgeschrieben zu deaktivieren, lässt sie ihn jedoch weiterleben. Der künstliche Evan trifft wenig später auf den Hacker und Programmierer Casey, der versuchen will, ihn menschlicher zu machen.

Wie gesagt, die Story klingt gut, kommt aber nicht wirklich gut rüber. Schade eigentlich.

Simulant Trailer

Vielleicht war für den einen oder anderen eine kleine Empfehlung dabei. Eventuell wird es zukünftig öfters mal ShortCuts zum Thema Film geben, gerade wenn hier mal wieder ein paar mehr Filme aufgelaufen sind, ist das eine gute Methode, Euch doch alle kurz vorzustellen. Längere Reviews wird es aber nach wie vor geben.

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Ab nachoben!