20. September 2020
Suchen

Snowpiercer (Reingschaut)

Eis und Schnee bedecken die Erde, den früher so grünen Planeten. Nach einem missglückten Versuch, die globale Erwärmung zu stoppen, versinkt die Erde in eine neue Eiszeit! Ein Überleben draußen scheint unmöglich.

Nur in einem rund 650 langen Zug, der ohne anzuhalten durch die Eiswüste rast, ist ein Überleben durch ein geschlossenes Ökosystem möglich. In diesem Zug herrscht strickte Klassentrennung. Im hinteren Zugteil ist es dunkel, dreckig und voll, hier lebt der Großteil der Menschen unter ständiger Bewachung. Bei Fehlverhalten gibt es brutale Strafen, z.B. das Einfrieren eines Armes, der anschließend durch einen Vorschlaghammer zertrümmert wird.

Im vorderen Teil, getrennt durch Gefängnis- und Quarantänetrackt, lebt die reiche Minderheit in angenehmen Luxus. Doch das soll sich ändern. Curtis (Chris Evans) und sein Freund Edgar (Jamie Bell) planen einen Aufstand und wollen Wilford (Ed Harris), den Erfinder und Herrscher des Zuges stürzen.

Mit Hilfe des koreanischen Sicherheitsspezialisten Namsoong (Song Hang-ko), den sie aus dem Gefängnis befreien, versuchen sie sich in den vorderen Teil des Zuges, durch jedes einzeln designte Abteil, durchzukämpfen.

Fazit: Das ganze ist ein wirklich guter Aktion-Thriller, der auf ca. 120 Minuten nur selten langweilig wird. Der Kampf durch die unwirkliche, lange, eigene Welt, dem Zug, ist gut inszeniert, liefert klasse Bilder und Effekte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgc3JjPSIvL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9nVGhoMjZQNFBhUSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L3A+

Details DVD:
FSK: 16 Jahre
Laufzeit: ca. 120 Minuten
Bildformat: 16:9
Ton: Deutsch, Dolby Digital 5.1, Englisch, Dolby Digital 5.1

Geschrieben von
Markus
Meinung dazu

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.