/

Reingelesen: Erzählende Affen – Mythen, Lügen, Utopien

"Wie Geschichten unser Leben bestimmen"

970 mal gelesen
1 Minute Lesezeit
Erzählende Affen

Erzählende Affen, ein Versuch, die Welt zu verstehen, wie sie ist. Uns Menschen unterscheidet genau dies von der Tierwelt, wir können uns Geschichten erzählen, können erzählen, was gewesen oder passiert ist, der ein oder andere wagt einen Blick in die Zukunft, erzählt, was passieren könnte

Wenn man diesen Wälzer liest, was irgendwie anstrengend, aber auch sehr unterhaltsam ist, kann man sehr viel über allgemeine Denkstrukturen lernen. Erzählende Affen von Samira El Ouassil und Friedemann Karig ist ein Sachbuch, es geht um Geschichte und wenn wir mal ehrlich sind, jeder Moment, der vergangen ist, ist Geschichte. Es geht also um die Welt, wie sie gewesen sein wird.

Erzählende Affen – Klappentext:

Eine starke Geschichte kann die Welt retten – oder sie zerstören. Sie kann Wahlen entscheiden, Menschenleben retten, aber auch Kriege auslösen und Ungerechtigkeit zementieren. Samira El Ouassil und Friedemann Karig verfolgen diese ambivalente Wirkungsmacht anhand wichtiger Narrative von der Antike bis zur Gegenwart. Und sie zeigen, welche Erzählungen uns heute gefährden und warum wir neue benötigen. Wie gelingt es, den Klimawandel so zu erzählen, dass er zum Handeln drängt? Aus welchen Überlegenheitsmythen entstehen Rassismus und Antisemitismus?

Wie gesagt, dies Buch ist ein richtig dicker Wälzer, der nicht unbedingt die perfekte Gute-Nacht-Lektüre ist. Nicht, weil dies Buch total einschläfernd ist und eine dicke Beule beim einschlafen hinterlässt, sondern weil man schlichtweg nicht aufhören kann, darin zu lesen.

Die beiden zeigen, welche Erzählungen uns heute gefährden und warum genau wir neue benötigen. Wie genau gelingt es, den Klimawandel so zu erklären, dass allein das Wort zum Handeln drängt? Aus welchen Überlegenheitsmythen entstehen Rassismus und Antisemitismus? Wie hat Trump seine Anhänger manipuliert und was genau hat es mit den Lügen der Querdenker und Verschwörungsideologen auf sich? Was erzählen wir selber über unsere Republik und gibt es Alternativen dazu?  Fragen über Fragen…

Es macht wirklich Spaß, Fragen auf den Grund zu gehen und die Geschichten zu lesen und wie wir wissen, sind Geschichten ein großer Teil unserer Sozialisation. Sie unterhalten uns, sie lehren uns, sie begeistern und beeinflussen uns. Das schaffen Bücher eben genau so, wie eine Netflix-Serie.

„Erzählende Affen: Mythen, Lügen, Utopien – wie Geschichten unser Leben bestimmen“ ist ein unterhaltsames Sachbuch, auf das man sich aber einlassen muss.

Im Netz:

Samira El Ouassil: Twitter / Instagram
Friedemann Karig: Website / Twitter / Instagram

Markus

Vater, Fotograf, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.