Es gab eine Zeit, da wurde nicht lange gefackelt. Jemand denkt anders, zerstört eine Kirche und wird dabei erwischt? 1572 kam es schon mal vor, das man einen Tag später auf dem Scheiterhaufen stand. Oder man tat etwas anderes „nicht rechtmäßiges“ – Kopf ab. Harte Zeiten, auch für Kenau …

Worum geht es in Kenau?

1572 wird die holländische Festung Haarlem von Don Fadrique, dem Sohn des Herzoges Alba und seiner spanischen Armee belagert. Angetrieben durch tiefe Trauer und Hass (aufgrund der Hinrichtung ihrer jüngsten Tochter) führt Kenau eine Gruppe von rund 300 Menschen in die letzte und heftige Schlacht gegen die Spanier. Eine Schlacht, die mit entscheidend für die Unabhängigkeit Hollands werden sollte.

Monic Hendrickx spielt Kenau (in der heutigen niederländischen Sprache ist “kenau” ein Wort für ein Mannweib) unfassbar gut. Generell ist der gesamte Film fantastisch. Von Anfang sehr spannend, eine wirklich gute Kulisse und tolle Schauspieler, was will man mehr.

Natürlich hält er bei weitem nicht mit Hollywood-Blockbustern mit, was man aber bei dem Budget nicht erwarten kann. Dennoch ist Kenau ein Film, den man sich als Fan von Historienfilmen unbedingt anschauen muss!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DVD-Fakten:
FSK: 16
Specials: Trailershow
Laufzeit: ca. 113 Minuten
Bild: 16:9
Ton: Deutsch DD 5.1 / Holländisch HD DTS 5.1

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.