Das neue Album von Milow liegt jetzt auch schon eine ganze Weile hier. Hab immer wieder mal reingehört, war aber schnell von den einzelnen Liedern gelangweilt.

Milows neues Werk soll ehrlich, einfühlsam und vor allem authentisch sein. Laut Pressemitteilung versteht er es wie fast kein anderer, persönliches in seine Songs einfließen zu lassen. Auch der Album-Titel „Lean into Me“ sagt genau das aus, was er denkt und fühlt. Frei nach dem Motto gebt Euch gegenseitig eine Schulter zum anlehnen.

Der Titel Lean Into Me bezieht sich ganz konkret darauf, dass ich finde, wir sollten einander öfter eine Schulter zum Anlehnen geben und zeigen, dass wir einander unterstützen. Freundschaft ist mir wahnsinnig wichtig. Ich tue wirklich viel dafür, um meine existierenden Beziehungen zu pflegen – obwohl das mit den Jahren immer schwieriger wird. Das ist auch das Thema, das sich wie ein roter Faden durch das gesamte Album zieht. Alles sehr persönlich also.

Milow

Sein mittlerweile sechstes Album steckt voller persönlicher Geschichten und ja, er ist zu 100% ein Singer-Songwriter und versteht, seine Stimme sehr gut einzusetzen, leider erreicht mich das ganze überhaupt nicht. Ich finde es größtenteils belanglos und langweilig.

Inhaltlich geht es von seinem Wunsch, so springen zu können, wie Michael Jordan (Michael Jordan) über ein Kind, das mit seinem BMX-Rad abhaut (Houdini) und über seine harmonische Beziehung (Lauras Song).

Diese Geschichten werden kitschig in radiotauglicher Popmusik verpackt und fertig ist ein Album, das sich problemlos in die momentane Radiostimmung einreiht. Alles ist sensibel, vielleicht auch schlimm. Es wird vermisst, es wird sich die Decke über den Kopf gezogen und gerne gejammert.

Da ist die Bonus-CD mit den Hits von Milow zwischen 2009 und 2018 fast noch ein Highlight. Aber auch nur fast. Mich hat er schlicht nicht erreicht oder gepackt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Milow geht natürlich auch noch auf Tour und präsentiert Euch seine Musik live. Wenn man mag.

Milow-Tourdaten:

02.10.19 – München (Muffathalle)
03.10.19 – Stuttgart (LKA Longhorn)
04.10.19 – Nürnberg (Löwensaal)
06.10.19 – Frankfurt (Batschkapp)
07.10.19 – Hamburg (Große Freiheit)
08.10.19 – Berlin (Huxley’s Neue Welt)
10.10.19 – Köln (Carlswerk Victoria)
11.10.19 – Leipzig (Haus Auensee) 

Milow im Netz:

Website
Facebook
Twitter
Instagram

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen. Zusätzlich blogge ich auf markusroedder.de über Dinge, die hier keinen Platz finden.

Write A Comment