Mellow Mood / Large (Reingehört)

#feelgoodvibes

Wenn man Large von Mellow Mood hört, rechnet man erstmal nicht damit, dass diese Band aus Italien kommt. Paolo Baldini produzierte dieses Album und mit Recht wird er als Dubexperte bezeichnet, immerhin hat er schon richtig dicke Dinger mit diversen Künstlern gezaubert – unter anderem mit Alborosie, Damian Marley oder Chronixx. Für das Cover ist Dewey Saunders aus den USA verantwortlich. Man kennt ihn vielleicht von seinen Arbeiten für Anderson Paak oder Stones Throw Records.

Im Grunde ist das aber auch erstmal egal – also zurück zur Musik – das Album transportiert schlicht gesagt „Good Vibes“ – Sei frei und befreie diese Welt von dem ganzen Scheiß, der grade um uns herum passiert.

Sie schippern das Boot entspannt durch (Roots)Reggae-, Dancehall und seichte Popgewässer, was definitiv ins Ohr geht und das ist auch gut so, Large kann man sich gut am Stück anhören. Ich feier es sehr. Man liest und hört von diversen Stimmen, dass dieses Album zu Clean ist, zu seicht, zu sehr Mainstream, dies das…

Das ist mir persönlich an dieser Stelle egal, wenn mich ein Album kickt, dann ist es in meinen Ohren ein gutes Album und dann schreibe ich das hier auf und da ist es mir völlig egal, ob die Band jetzt schon mal auf Jamaika war oder nicht. Auch wenn das Cover von Uwe aus Castrop Rauxel gezeichnet worden wäre, fänd ich das Album generell geil.

Andere Menschen hängen sich entweder zu sehr an dem Drumherum auf (Cover) oder tatsächlich an der „die machen Reggae und waren noch nicht mal auf Jamaika“ Sache – in meinen Augen ist das doch völlig egal – wenn der Sound stimmt, ist alles cool!

Mellow Mood – Large

Ein schönes Album, welches man gut durchhören kann. Von Anfang bis Ende.

Ende!

Merken

0 Kommentare zu “Mellow Mood / Large (Reingehört)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.