T.I. ist jetzt kein Rapper, den man noch großartig anpreisen oder vorstellen muss, denn die Hip Hop-Ikone, die neben drei Grammys auch rund 14 Millionen Alben verkauft hat, kennt eigentlich jeder. Mit Paperwork liegt sein mittlerweile 9. Studioalbum auf dem Tisch und allein bei der Produzentenliste freuen sich die Fans guter Musik. Pharrell Williams als Executive Producer, Timbaland, DJ Mustard und natürlich DJ Toomp sind weitere hochkarätige Produzenten mit an Board.

T.I. war nie jemand, der Trends hinterherläuft, eher setzt er neue Standards. Das Ziel bei Paperwork? Kreative Weiterentwicklung abseits der bisherigen Grenzen, ohne sich bei den Fans unbeliebt zu machen. Das ist ihm definitiv gelungen. Ich bin schon lange Fan von T.I. und halte King für sein bis dato bestes Album, aber auch Paperwork ist aufgrund der Mischung aus deftigem Südstaaten-Sound und sehr entspannten Klängen ein angenehmes, gut hörbares Album.

Mit Gästen wie Young Jeezy, Iggy Azalea, Nipsey Hussle, Rick Ross oder Usher (+ einige mehr) macht er natürlich auch nix verkehrt! Einfach mal handtuchschwenkend durch den Club rennen geht mit so manchem Track auf Paperworld genau so gut, wie entspannt mit dem Auto cruisen oder die Lady verwöhnen – Knaller!

www.tipaperwork.com
https://www.facebook.com/TI

Author

Vater, Fotograf, DJ, Blogger, Medienmensch, alles eher autodidaktisch, aber alles mit ganz viel Leidenschaft. Ist auch bei Twitter & Instagram unterwegs. Natürlich kann man mir auch bei Facebook folgen.

Write A Comment